D-Maedchen Bild oben 1 image

Spielberichte

TuS Issel U17 gastierte im Ludwigspark

Im Vorfeld des Testspiels 1.FC Saarbrücken (2. BL Süd) - 1.FFC Frankfurt, hatte das B-Juniorinnen-Bundesliga-Team des TuS Issel am vergangenen Wochenende die Ehre, im Saarbrücker Ludwigspark antreten zu dürfen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die Einladung an unsere saarländischen Gastgeber. 

Die junge Truppe des Trainergespanns Günter Karthäuser / Bernd Simon lieferte kämpferisch und konditionell in dieser über 2 x 45 min ausgetragenen Begegnung eine ansprechende Leistung ab, hätte mit etwas mehr Glück auch selbst einen Treffer erzielen können. Jedoch verkaufte man sich gegen einen Kontrahenten, der sogar aktuelle bzw. ehemalige Zweitligaspielerinnen aufbot besser, als das Resultat von 0:4 aussagt. 
 
 
Kalte Dusche für die Gäste bereits nach 360 Sekunden, als die starke TuS-Keeperin Isabell Bock am Fünfer zunächst noch per Fuß abwehren konnte, jedoch gegen den Nachschuss von Fabienne Hissler machtlos war. Nur vier Zeigerumdrehungen später hatte Mira Meyer, die die gegnerische Defensive mit ihrer enormen Schnelligkeit öfters vor Probleme stellte, den Ausgleich auf dem Fuß, vergab jedoch aus etwas ungünstiger Position. Im Gegenzug rettete Bock, indem sie sich einer frei durchbrechenden Stürmerin vor die Füße warf. Auch bei Flanken erwies sich die aus der vereinseigenen U15 aufgerückte Torhüterin als sicherer Rückhalt. Jedoch konnte sie gegen Fabienne Hisslers Schlenzer zum 0:2 nach einer knappen Viertelstunde nichts ausrichten. Doch die Moselanerinnen steckten trotz des erneuten Rückschlages nicht auf. In der 16. Minute wurde die technisch versierte Anne Blesius unsanft gebremst. Der fällige Freistoß von Marie Kusch strich über die Latte. Auch die nächste Möglichkeit gehörte den Moselanerinnen. Mira Meyer scheiterte aus spitzem Winkel an der FCS-Torfrau (22.). Eine halbe Stunde war verstrichen, als Marie Kusch sich ein Herz fasste und aus 30 m direkt draufhielt. Aber, das Geschoss verfehlte sein Ziel ebenso, wie ein Versuch von Franziska Simon nach exzellenter Vorarbeit von Kusch. Man schrieb die 32. Minute, als Greta Schmitz Anne Blesius einsetzte, der es jedoch nicht vergönnt war, ihre beeindruckende Leistung mit einem Erfolgserlebnis zu versilbern. Besser machten es die Saarbrückerinnen. Mitten in die Isseler Drangphase hinein markierte Jannika Kowatzki mit einem Hammer aus 25 m halblinks das 0:3. Die Elf aus dem Moseltal bemühte sich vergeblich, noch vor der Pause zu verkürzen. Erst fing die Abwehr des Frauen-Regionalligisten aus der saarländischen Landeshauptstadt eine Flanke von Anne Blesius auf Mira Meyer in letzter Sekunde ab. Dann holte Blesius selbst im Duell mit zwei Kontrahentinnen einen Eckstoß heraus, der allerdings nichts einbrachte. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff unterlief der Isseler Verteidigung bei einer Standardsituation ein Missgeschick. Nutznießerin war Jana Schwarz, die am langen Pfosten ungehindert einköpfen konnte (44.)
 
 
Wer ob des klaren Zwischenstandes von 0:4 ein Debakel befürchtete, sah sich getäuscht. Direkt nach dem Wiederanpfiff verhinderte Andrea Ditscheid mit konsequentem Zweikampfverhalten einen weiteren Gegentreffer. 120 Sekunden waren in der 2. Halbzeit verronnen, als sie die Gefahr nach einer Ecke per Kopf bannte. In der 50. und 52. beförderte sie den Ball mit Befreiungsschlägen aus dem eigenen Sechzehner. Auch die eingewechselte Jana Flesch wusste gegen routinierte Saarbrückerinnen als Rechtsverteidigerin zu überzeugen. Julia Moskovic, die nach dem Seitenwechsel bei Issel zwischen den Pfosten stand, entschärfte sowohl einen Hammer aus 16 m halblinks als auch einen Schuss aus kurzer Distanz mit tollen Reflexen, zeichnete sich auch bei der Strafraumbeherrschung aus.  Doppelte Chance zum Ehrentreffer für den frisch gebackenen B-Juniorinnen-Bundesligisten nach rund einer Stunde, als Franziska Simon einerseits an der Torhüterin scheiterte und Elena Schmitt andererseits verzog. So blieb es beim 0:4. In Anbetracht der Tatsache, dass man hier mit einer Mannschaft, bei der auch Spielerinnen der Jahrgänge 1999/2000 aufliefen, einem Kontrahenten gegenüber stand, der dem TuS Issel I drei Monate zuvor in der Frauen-Regionalliga das Leben 90 min schwer gemacht hatte, fand das Trainergespann die Leistung seiner jungen Elf in Ordnung. 
 
Aufstellung TuS Issel U17: Isabell Bock (TW, 46. Julia Moskovic), Lea Kasper, Jeannina Laloire, Andrea Ditscheid, Lea Fricke, Anne Blesius (C), Franziska Simon, Marie Kusch, Mira Meyer, Amélie Casters, sowie Michelle und Marie Reifenberg, Elena Schmitt, Julia Thörnig, Jana Flesch, Madlen Jendryssik
 
Tore: 1:0, 2:0 (6., 13.) Fabienne Hissler, 3:0 (35.) Jannika Kowatzki, 4:0 (44.) Jana Schwarz
 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Regionalliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Premiumpartner
D-Mädchen

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Sportausstatter

Wir danken unseren Partner