ElternK2oben image

Spielberichte

TuS Issel I gewinnt „Wasserschlacht“ gegen Niederhambach

Es war, als wollte der Wettergott dem neuen Cheftrainer Markus Stein und seiner Assistentin Melanie Beilz den Einstand verderben. Pünktlich zum Anpfiff des Matchs gegen den Südwest-Verbandsligisten SV Niederhambach, begann es in Strömen zu regnen. 

Dadurch wurde der Rasen in Schwollen immer schwerer. Ein Umstand, der den offensiv ausgerichteten Moselanerinnen zu schaffen machte, aber für die dicht gestaffelt stehenden Gastgeberinnen eher von Vorteil war. In der Anfangsphase erarbeitete sich die Elf aus dem Hunsrück drei Konterchancen. Zweimal rettete die reaktionsschnelle TuS-Keeperin Dana Gotthard in einer 1-gegen-1-Situation gegen eine durchbrechende Stürmerin. Dann klärte Marie Langer, die als Verteidigerin erneut durch gutes Stellungsspiel und konsequentes Zweikampfverhalten zu überzeugen wusste, am Fünfer. Die Gäste aus Schweich schafften es jedoch zunächst nicht, aus ihrer optischen Überlegenheit Kapital zu schlagen. Es dauerte bis zur 25. Minute, ehe Angelina Kön den durchnässten Isseler Anhang mit einem Heber ins lange Eck erlöste. Vorausgegangen war eine schnelle Kombination über die aus der eigenen B-Jugend in den Frauenkader aufgerückte Theresa Rach und Lisa Umbach, die kürzlich von der Ahr an die Mosel wechselte. Nur 5 Zeigerumdrehungen später setzte sich Lisa Wagner, die sich weder von Wasserpfützen auf dem Platz, noch von ihren Kontrahentinnen stoppen ließ, am Flügel durch und legte in den Lauf ihrer Vornamensvetterin. Umbach düpierte ihre Kontrahentin und schoss zum 2:0 ein (30.). Auch am dritten Treffer war die Ex-Neuenahrerin beteiligt, die zwei Abwehrspielerinnen ins Leere laufen ließ und Wagner bediente (35.). Mit 3:0 ging es in die Pause. 
 
 
Nach dem Seitenwechsel feierte die aus der Isseler U17 stammende Torhüterin Jana Robin ihr Debüt in der 1. Mannschaft. Zu Beginn der 2. Halbzeit warf sie sich einer Niederhambacherin vor die Füße, hielt das nasse Leder sicher fest. Ebenso bei einem Distanzschuss der Hunsrückerinnen. Zehn Minuten waren nach dem Wiederanpfiff verstrichen, als Theresa Rach im gegnerischen Strafraum geblockt wurde, Lisa Umbach das Leder geschickt abschirmte und aus der Drehung zentimetergenau in den Lauf der am langen Pfosten hereinspurtenden Lisa Wagner passte, die mit sehenswertem Schlenzer vollendete (54.). Dass der Himmel inzwischen alle Schleusen geöffnet hatte, beeindruckte Rach nicht. Sie nahm an der Seitenlinie einen Pass der umsichtigen Rheinlandauswahlspielerin Saskia Kirchen auf, tanzte zwei SV-Akteurinnen aus und flankte auf Elena Burg, die das Leder per Grätsche über die Linie drückte (65.). Lobenswert auch der Auftritt von Nina Frick. Die aus der Isseler U17 stammende Defensivspezialistin, die letzte Saison bereits mehrfach bei der 2. Mannschaft zum Einsatz kam, rettete Mitte des 2. Durchgangs für ihre bereits geschlagene Keeperin (72.). Sandy Winter gelang kurz vor Schluss mit einem Hammer von der Strafraumgrenze noch der Ehrentreffer für Niederhambach.
 
Chefcoach Markus Stein resümierte, in Anbetracht der Witterungsverhältnisse und der Tatsache, dass das Team zuvor erst eine Trainingseinheit bestritten hatte, wäre er zufrieden. Zumal einige Leistungsträgerinnen fehlten, so dass man mit einer Mannschaft antrat, die noch nie zuvor in dieser Formation auf dem Feld gestanden hatte.
 
Es spielten: Dana Gotthard / Jana Robin (TW), Elena Burg, Marie Langer, Elisabeth Irmisch, Sarah Wieck, Lara Ballmann, Lisa Wagner, Angelina Kön, Lisa Umbach, Theresa Rach, sowie Nina Frick, Vanessa Theis, Gina Wilwerding, Sabrina Huber
 
Tore: 1:0 (25.) Angelina Kön, 2:0 (30.) Lisa Umbach, 3:0, 4:0 (35., 54.) Lisa Wagner, 5:0 (65.) Elena Burg, 5:1 (77.) Sandy Winter
 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Regionalliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Premiumpartner
D-Mädchen

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Sportausstatter

Wir danken unseren Partner