FrauenGymUllaoben image

Spielberichte

Rheinlandliga: TuS Issel II zum vierten Mal in Folge ungeschlagen

Mit 5:2 bezwang der TuS Issel II in einem Nachholspiel der Rheinlandliga die SG Mendig. Damit bleibt das Team auch im vierten Pflichtspiel des Jahres 2013 ungeschlagen. Dies ist um so beachtlicher, als dass die Mannschaft gegenüber letztem Wochenende auf gleich fünf Positionen umgebaut werden musste. Aber, die Spielerinnen verstanden es trotz der Schwierigkeiten, die ihnen der defensiv agierende, früh störende Gegner in der Anfangsphase bereitete, sich erneut mit beeindruckendem Kampfgeist auf die personellen Veränderungen einzustellen. Daher war der Sieg auch in dieser Höhe verdient.


Ramona König beim 4 : 1

Schrecksekunde bereits kurz nach dem Anpfiff, als Issels Keeperin Angela Schwarz ihr ganzes Können aufbieten musste, um einen Hammer einer frei vor ihr auftauchenden Mendigerin noch an die Latte zu lenken. Zehn Zeigerumdrehungen später war die souveräne Nachwuchstorhüterin, die in der Winterpause aus der eigenen U17 in die 2. Mannschaft kam, erneut zur Stelle, als die Gäste versuchten, die nach Ballverlust aufgerückte Abwehr der Gastgeberinnen mit langem Pass aus dem Mittelfeld auszuhebeln.
Dass TuS-Stürmerin Helen Heiser, die trotz zwischenzeitlicher, mehrtägiger Verletzungspause eine technisch und läuferisch starke Leistung bot, nach einer Viertelstunde per Freistoß das Gehäuse des Kontrahenten aus der Eifel um Haaresbreite verfehlte, war wie ein Startsignal zur Torejagd.  In der 21. Minute düpierte Heiser nahe der Strafraumgrenze ihre Gegenspielerin und legte quer auf Ramona König, die aus kurzer Distanz zum 1:0 einnetzte. Doch nur 300 Sekunden später folgte die kalte Dusche für die Gastgeberinnen, als eine Isselerin in der eigenen Hälfte ausrutschte. Nutznießerin war Maria Brennecke, die die herauslaufende Angela Schwarz mit platziertem Flachschuss ins lange Eck überwand.
Aber, die Moselanerinnen schlugen postwendend zurück: Vom Anstoß weg scheiterte Helen Heiser an Mendigs Torfrau Christine Müller, die auch gegen die nachsetzende Ramona König die Oberhand behielt. Gerade mal zwei Minuten gingen ins Land, ehe die gegnerische Abwehr die sprintstarke Isseler Flügelläuferin Franziska Elfers nur durch Foul stoppen konnte. Elfers führte den fälligen Freistoß selbst aus, zirkelte ihn zentimetergenau auf den Fuß von Ramona König, die keine Mühe hatte, das Leder über die Linie zu drücken. Anschließend komplettierte König nach Vorarbeit von Helen Heiser ihren Hattrick.
Der unter Zugzwang stehende Tabellenletzte aus der Eifel erhöhte nun den Druck, wollte noch vor dem Seitenwechsel den Anschlusstreffer erzwingen. Jedoch fanden die Gästen aus dem Raum Mayen im weiteren Verlauf der Begegnung kein Mittel mehr, den Vorsprung der aufopferungsvoll kämpfenden Isseler Truppe ernsthaft in Gefahr zu bringen. Im Gegenteil: Während Kapitänin Lisa Reichert, die eine Zweikampfquote von über 90% aufwies, meist große Übersicht beim Dirigieren der Abwehr demonstrierte, fanden Defensivspielerinnen wie Julia Sorge und Svenja Harten sogar noch Zeit, sich selbst in die Angriffe einzuschalten.
Mit 3:1 für die Rheinlandliga-Elf aus Schweich ging es in die Kabine.
Die letzten Zweifel daran, dass die Punkte an diesem Tag an der Mosel bleiben würden, beseitigte Ramona König, die 5 Minuten nach Wiederanpfiff in einen Flachpass von Helen Heiser grätschte und so ihren Viererpack perfekt machte. In der 53. Minute hatte der Isseler Anhang erneut Grund zum Jubeln, als Mareike Otte eine Ecke von Julia Sorge aus 10 m Volley unter die Latte donnerte. Der 2. Mendiger Treffer durch Aline Göbel, die im Anschluss an einen Freistoß zum 2:5 aus Sicht der Gäste einköpfte, war nur noch Ergebniskosmetik. Trainerin Britta Thebbe zeigte sich zufrieden, lobte vor allem die kämpferische Einstellung ihrer Schützlinge.
Mit diesem Erfolg hat der TuS Issel II den Regionalliga-Absteiger TuS Rodenbach vom 7. Platz verdrängt. Allerdings bleibt es weiterhin bei 8 Zählern Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang, da der TuS Reil sein Nachholspiel gegen den FV Rübenach (6., punktgleich mit dem 5., Andernach) etwas überraschend mit 1:0 gewann.

TuS Issel II: Angela Schwarz (TW), Julia Sorge, Christina Schur (82. Laura Schmalz), Michelle Schmitz (60. Marie Köwerich), Hanna Weinig (78. Carina Altmeyer), Svenja Harten, Lisa Reichert (C), Franziska Elfers, Ramona König, Mareike Otte (85. Anne Kugel), Helen Heiser

Tore: 1:0 (21.) Ramona König, 1:1 (26.) Maria Brennecke, 2:1, 3:1, 4:1 (29., 35., 50.) Ramona König, 5:1 (53.) Mareike Otte, 5:2 (68.) Aline Göbel

Schiedsrichter: Jörg Strothmann (Wellen)

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Regionalliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Premiumpartner
D-Mädchen

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Sportausstatter

Wir danken unseren Partner