Frauenfussball image

Spielberichte

Rheinlandliga: TuS Issel II schlägt Ex-Regionalligist Rodenbach

Mit 5:1 gewann der TuS Issel II sein vorletztes Heimspiel der Saison 12/13 in der Rheinlandliga gegen den TuS Rodenbach. Somit konnten die Moselanerinnen dem Ex-Regionalligisten zum zweiten Mal in dieser Saison ein Bein stellen, nachdem sie in der Hinrunde in den Vororten von Neuwied mit 3:2 die Oberhand behalten hatten. 

Die Gastgeberinnen begannen druckvoll, bissen aber bei der oftmals aus fünf oder mehr Spielerinnen bestehenden Defensive der Gäste vom Rhein zunächst auf Granit. In der 20. Minute rauschte ein 25-Meter-Hammer von Spielführerin Tanja Könen knapp am Rodenbacher Gehäuse vorbei. Ganze 60 Sekunden später setzte sich Annika Franzen schön an der linken Seitenlinie durch und schickte Ramona König in die Gasse. Die Isseler Stürmerin fackelte nicht lange und schoss überlegt an der herauslaufenden Torhüterin vorbei ins lange Eck. Eine knappe Viertelstunde später segelte ein hoher Ball über die Innenverteidigung der Elf aus Schweich hinweg. Aber Melanie Beilz hatte aufgepasst und schlug das Leder vor einer gegnerischen Angreiferin ins Seitenaus. Im direkten Gegenzug fiel das 2:0, als Tanja Könen nach einem Zuspiel aus dem halbrechten Mittelfeld mustergültig auf ihre Sturmpartnerin Ramona König durchsteckte (35.). Dem Regionalliga-Absteiger bot sich fast mit dem Halbzeitpfiff noch die Chance, auf 1:2 zu verkürzen, als zunächst ein Distanzschuss der Gäste an die Latte klatschte und Verteidigerin Lisa Reichert anschliessend die Situation mit einem Befreiungsschlag bereinigte (42.). So ging es mit einem Zwei-Tore-Vorsprung für die Moselanerinnen in die Kabine. 

Nach dem Seitenwechsel wirkte der Ex-Regionalligist deutlich engagierter, nahm die Zweikämpfe im Mittelfeld besser an und drängte auf den Anschlusstreffer, was die Isseler Defensive jedoch zu verhindern wusste. Die aufopferungsvoll kämpfende Elf aus dem Moseltal fing sich nach diesem kurzen gegnerischen „Störfeuer“ jedoch wieder, markierte durch Tanja Könen (59.), Mareike Otte (81.) und erneut Ramona König noch drei weitere Treffer. Das 1:5 aus Rodenbacher Sicht in der 90. Minute durch Sarah Roth, die von einem Missverständnis in der Hintermannschaft der Gastgeberinnen profitierte, war nur noch Ergebniskosmetik. 

Somit hat der TuS Issel II den TuS Rodenbach nun vom 7. Platz verdrängt, könnte mit einem Auswärtssieg in Andernach am kommenden Wochenende (17 Uhr, Kunstrasen Stadion Andernach), sogar noch Ambitionen auf Rang 6 anmelden. 

TuS Issel II: Angela Schwarz (TW), Mareike Otte, Christina Schur, Michelle Schmitz (60. Anne Kugel), Hanna Weinig (60. Laura Junglen), Annika Franzen (55. Carmen Dörr), Lisa Reichert, Franziska Elfers, Ramona König, Melanie Beilz, Tanja Könen (80. Marie Köwerich) 

Tore: 1:0, 2:0 (21., 35.) Ramona König, 3:0 (59.) Tanja Könen, 4:0 (80.) Mareike Otte, 5:0 Ramona König, 5:1 (90.) Sarah Roth 

Schiedsrichter: Martin Speicher (Trier)

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Regionalliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Premiumpartner
D-Mädchen

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Sportausstatter

Wir danken unseren Partner