C-Maedchen Bild oben 1 image

Spielberichte

Rheinlandliga: Schützenfest des TuS Issel II gegen Reil

Mit 5:0 schlug der TuS Issel II den Vorletzten der Rheinlandliga, TuS Reil, vor heimischem Publikum deutlich. Der Sieg war nach Ansicht des Trainergespanns Britta Thebbe / Bernd Könen auch in dieser Höhe verdient, da sich die Gastgeberinnen nach anfänglichen Abstimmungsproblemen deutlich steigerten, während die Gäste dem Isseler Offensivdrang nicht mehr viel entgegenzusetzen hatten. 

Auftakt nach Maß für die Elf aus Schweich, als die laufstarke Franziska Elfers Ramona König steil schickte. Diese verlud an der Strafraumgrenze zwei Gegenspielerinnen und bediente die am langen Pfosten lauernde Mareike Otte, die das Leder nach einer knappen Viertelstunde zum 1:0 unter die Latte donnerte. Dass dem Team aus dem an der Moselweinbahn (Bullay – Traben-Trarbach) gelegenen Ort nicht postwendend das 1:1 glückte, war der starken Nachwuchstorhüterin Angela Schwarz zu verdanken, die dies in der Folge mit zwei Glanzparaden verhinderte. Es sollten die zwei einzigen Reiler Chancen in 90 Minuten bleiben. Ansonsten ließ die Isseler Abwehr um die erfahrene Lisa Reichert nichts anbrennen. 

Mannschaftsführerin Tanja Könen machte mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause den Sack gegen die nun immer mehr einbrechenden Gäste zu. Erst schoss sie nach Vorarbeit von Mareike Otte, die zuvor von Julia Sorge mit langem Ball in die Spitze eingesetzt worden war, zum 2:0 ein. Nur 120 Sekunden später war Könen nach einem schnellen Konter über Lisa Reichert und Ramona König erneut erfolgreich, markierte den vorentscheidenden 3:0-Halbzeitstand. 

In der 2. Hälfte bot sich den Zuschauern das gleiche Bild, wie in der Schlussphase des 1. Durchgangs. Während Issel II auf den nächsten Erfolg drängte, endeten die Reiler Angriffsbemühungen bis auf zwei durch Lisa Reichert bzw. die eingewechselte Svenja Harten an der Strafraumgrenze geklärte Szenen schon im Mittelfeld. So war es wenig verwunderlich, dass Angela Schwarz im Gehäuse der Gastgeberinnen einen weitgehend ruhigen Nachmittag verbrachte, während ihr bedauernswertes Gegenüber Anna Wagner noch zweimal hinter sich greifen musste. Erst leistete sich die Viererkette des Vorletzten in einer eigentlich schon bereinigten Situation einen Querschläger in Richtung des langen Pfostens. Ramona König spritzte dazwischen und drückte das Leder zum 4:0 über die Linie (52.). Auch der Treffer zum 5:0-Endstand war König vorbehalten, die nach gegnerischem Ballverlust alleine vor der Torfrau auftauchte. 

Mit diesem Kantersieg hat der TuS Issel II bei klar besserer Tordifferenz den Abstand auf Reil auf 8 Zähler vergrößert, somit einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt getan.

Die Rheinlandliga-Truppe aus Schweich hat nun mit 14 Punkten und 26:35 Toren den FC Kommlingen (12 Punkte, 23:63 Treffer) von Platz 8 verdrängt, wobei der Konkurrent aus dem „Tälchen“ aber bereits zwei Spiele mehr absolviert hat. Schlusslicht mit nur 3 Punkten bleibt weiterhin der nächste Gegner der Isselerinnen, die SG Mendig (13.4., 16.30 h), die in Bitburg mit 0:5 unter die Räder kam. 

TuS Issel II: Angela Schwarz (TW), Julia Sorge, Christina Schur (73. Laura Junglen), Michelle Schmitz (67. Annika Franzen), Hanna Weinig (55. Svenja Harten), Lisa Reichert, Franziska Elfers, Ramona König, Melanie Beilz, Tanja Könen (C, 67. Marie Köwerich), Mareike Otte

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Regionalliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Premiumpartner
D-Mädchen

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Sportausstatter

Wir danken unseren Partner