D-Maedchen Bild oben 1 image

Spielberichte

Regionalliga:Issel überzeugt im Derby

Mit einer starken und geschlossenen Mannschaftsleistung entschied der TuS Issel das Derby in Bitburg. Nach einem 0:1 Rückstand zur Pause drehte man das Spiel und gewann hochverdient mit 3:1.

Beide Mannschaften waren zuerst auf Absicherung bedacht. Erst nach 15 Minuten wurde das Spiel lebhafter. Bitburg hatte dann die erste Möglichkeit. Issel Torfrau Isabell Bock klärte gegen eine einschussbereite Bitburger Stürmerin. Zwischen der 20. und 24. Minute kam dann Issel zu drei hochkarätigen Chancen. Nach einem Eckball köpfte Marie Langer freistehend neben das Tor. Beim nächsten Angriff wurde ein Schuss von Julia Oberhausen gerade noch abgeblockt und kurz danach ging ein Schuss von Isabel Meyer nur Zentimeter am Tor vorbei. Auf der Gegenseite ging der Schuss einer Bitburger Spielerin ebenfalls am Tor vorbei. Beide Abwehrreihen standen weiterhin sicher, sodass für keine der Mannschaften weitere Möglichkeiten herauskamen. Dann jedoch fiel überraschend die Führung für die Gastgeber. Eine Bitburger Spielerin konnte kurz vor der Strafraumgrenze nur mit einem Foul gebremst werden. Den Freistoß verwandelte Julia Keil zur 1:0 Führung. Zwei Minuten später verpasste Isabel Meyer eine Flanke von Julia Oberhausen knapp.
 
Issel kam mit neuem Schwung aus der Halbzeitpause. Man wollte nicht wieder wie die beiden Spiele zuvor in Bitburg mit einer Niederlage nach Hause reisen. Die Moselanerinnen übernahmen klar das Kommando. Es ergaben sich gleich Möglichkeiten. Ein Schuss von Isabel Meyer nach einer Flanke von Julia Oberhausen ging nur knapp übers Tor. In der 59. Min. machten es beide Spielerinnen besser. Nach einer genauen Flanke kam Isabel Meyer vor ihrer Gegenspielerin an den Ball und netzte zum 1:1 ein. Kurze Zeit später verpasste Julia Oberhausen eine Flanke von Alina Knobloch. Issel erhöhte weiter den Druck. Das 2:1 erzielte erneut Isabel Meyer in der 64. Min. Nach einem Diagonalpass von Lara Ballmann hob sie den Ball über die herauslaufende Bitburger Torfrau ins Tor. Bitburg versuchte nun, mit langen Bällen ihre Stürmerinnen ins Spiel zu bringen, doch Issels Abwehr stand sehr sicher. Zudem wurde im Mittelfeld, hier besonders von der sehr stark spielenden Franziska Simon, immer wieder der Ball erobert und nach vorne gespielt. So fiel dann auch das 3:1 durch Anne Blesius. Nach einer Balleroberung kam der Ball direkt zu Anne Blesius, die dann die Torfrau umspielte und ins leere Tor einschob (70. Min.). Dies war die Vorentscheidung. Bitburg hatte zwar kurz vor Schluss noch eine Möglichkeit, als ein Schuss knapp am Tor vorbeiging. Im Gegenzug scheiterte Isabel Meyer an Bitburgs Torfrau Elena Nosbüsch. So blieb es beim hochverdienten 3:1 Erfolg für Issel.
 
Stephan Hartstein meinte nach dem Spiel, dass er nicht unbedingt mit einem Sieg gerechnet hatte. Es war aber hochverdient. Vor allem in der 2. Halbzeit hatten wir das Spiel richtig gut im Griff. Wir standen defensiv auch schon in der ersten Halbzeit gut, haben aber unsere Möglichkeiten noch nicht genutzt. Nach dem Wechsel war dies viel besser. Bitburg hatte nichts dagegen zu setzen.
 
Es spielten: 
Isabell Bock, Selina Eiden Nina Frick, Marie Langer, Lara Ballmann, Franziska Simon, Katharina Mey (87. Min. Annika Franzen), Julia Oberhausen, Anne Blesius (78. Min. Carolin Zimmer), Isabel Meyer
 
Tore: 1:0 (43. Min. Julia Keil, 1:1, 1:2 (59., 64. Min.) Isabel Meyer, 1:3 (79. Min.) Anne Blesius 
 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Rheinlandliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Tus Issel auch bei


 Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

 

Wir danken unseren Partner