sg_titel7 image

Spielberichte

Regionalliga: Tus Issel siegt in Saarwellingen

Durch ein 3:0 bei der DJK Saarwellingen verteidigte der TuS Issel die Tabellenführung vor dem TSV Schott Mainz (8:0 gegen Dirmingen) und dem 1.FC Saarbrücken II (4:1 gegen Bad Neuenahr II). Beide waren durch Siege am Samstagabend vorübergehend an den Moselanerinnen vorbeigezogen, weisen nun – allerdings bei 1 Spiel weniger – wiederum 1 Punkt Rückstand auf den Erstplatzierten aus Schweich auf. 

Die sehr körperbetont agierenden Saarwellingerinnen suchten von Beginn an ihr Heil in der Defensive. Die Gäste aus dem Moseltal überraschten immer wieder mit schnellen Kombinationen. So bereits nach 120 Sekunden, als Lisa Wagner nach Doppelpass mit Melanie Beilz Isabel Meyer in Szene setzen wollte, diese jedoch einen Schritt zu spät kam. 
 
 
 
Umgekehrt war jedoch die Isseler Abwehr bei den wenigen Kontern, die sich den Gastgeberinnen boten, auf der Hut, ließ in 90 Minuten insgesamt nur 2 gegnerische Torchancen zu, eine davon per Freistoß. Neben Svenja Harten, Friederike Bär und der eingewechselten Simone van Bellen, die erneut ihre enorme Zweikampfstärke unter Beweis stellten, wäre hier vor allem Marie Langer zu nennen. Die in der Sommerpause aus der eigenen Jugend in den Regionalliga-Kader aufgerückte Verteidigerin war über die gesamte Distanz eine der Besten auf dem Platz, verhinderte zweimal per Grätsche ein fast sicheres Gegentor. 
 
In der 17. Minute schickte Karoline Kohr Angelina Kön steil, die aus spitzem Winkel das 1:0 für die Gäste von der Mosel markierte. Beflügelt von dieser frühen Führung machten die Schützlinge von Trainer Stefan Jostock, angetrieben von Anne Marx, die nicht nur als Dreh- und Angelpunkt fungierte, sondern darüber hinaus auch noch in der Defensivarbeit einige starke Szenen hatte, weiter Druck. Lisa Wagner, die ein enorm kräftezehrendes Laufpensum bestritt, hätte ihre Leistung noch vor der Pause mit einem weiteren Saisontreffer krönen können. Jedoch war sie doppelt im Pech. Zunächst nahm sie einem Abpraller direkt, traf dabei nur das Außennetz. Anschließend scheiterte sie mit einem an Isabel Meyer verwirkten Foulelfmeter an DJK-Keeperin Sandra Metzger, die auch einen 18-Meter-Knaller von Angelina Kön parierte. 
 
Dieser etwas „fahrlässige“ Umgang mit den eigenen Einschussmöglichkeiten hätte sich beinahe noch vor der Halbzeit gerächt. Der Schiedsrichter wollte ein Handspiel in Nähe des Isseler Strafraums gesehen haben. Den folgenden Freistoß lenkte Rheinlandauswahl-Torhüterin Dana Gotthard mit den Fingerspitzen an den Innenpfosten, hatte dabei das Glück des Tüchtigen. Das Leder sprang zum Entsetzen der Gastgeberinnen, denen der Jubel auf den Lippen erstarb, ins Feld zurück (36.). 
 
Unmittelbar vor der Pause düpierte die unermüdliche Carolin Zimmer zwei Kontrahentinnen und passte genau in den Lauf von Karoline Kohr. Die Stürmerin schlug noch einen Haken, ließ so DJK-Torsteherin Metzger ins Leere laufen und schob überlegt ein (43.).
 
Zur Verwunderung der Zuschauer gab die Truppe von der Westsaar selbst angesichts eines 0:2-Rückstandes ihre defensive Taktik nicht auf, setzte weiter auf den Kampf. Die Rechnung wäre 5 Minuten nach Wiederanpfiff beinahe aufgegangen, als Dana Gotthard gegen eine frei durchbrechende Saarwellingerin Kopf und Kragen riskieren musste. Es sollte die letzte gelungene Offensivaktion der Elf von Spielertrainerin Claudia Fetzer sein. Ein Angriff nach dem anderen brandete nun in Richtung des saarländischen Sechzehners. Karoline Kohr war es schließlich vorbehalten, nach schöner Vorarbeit von Isabel Meyer mit dem 3:0 in der 74. Minute alles klar zu machen. 
 
Ein bei geschätzten 75% Ballbesitz und 10:2 Torchancen wirklich verdienter Sieg der Moselanerinnen, der durchaus hätte höher ausfallen können. Damit hat der TuS Issel nicht nur den „Platz an der Sonne“ verteidigt. Sondern, die die Schützlinge von Trainer Stefan Jostock haben sich auch eine gute Ausgangsposition für das Rheinland-Derby am 22.9. beim SC 07 Bad Neuenahr II geschaffen. Ein unberechenbarer Kontrahent, da die Aufstellung des Erzrivalen von der Ahr (Gegner Rheinlandpokalfinale 2011 und 2013, Konkurrent im Meisterschaftskampf 10/11) gerade in Anbetracht der Tatsache, dass die 2. Bundesliga Süd (SC 07 Bad Neuenahr I) an jenem Wochenende spielfrei ist, schwer zu prognostizieren sein dürfte.
 
TuS Issel: Dana Gotthard (TW), Carolin Zimmer, Svenja Harten (C), Marie Langer, Friederike Bär (62. Elena Burg), Angelina Kön (74. Sonja Franz), Lisa Wagner, Anne Marx, Isabel Meyer, Melanie Beilz (66. Simone van Bellen), Karoline Kohr
 
Tore: 0:1 (17.) Angelina Kön, 0:2, 0:3 (43., 74.) Karoline Kohr
 
Schiedsrichter: Maximilian Fischer
 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Regionalliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Premiumpartner
D-Mädchen

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Sportausstatter

Wir danken unseren Partner