D-Maedchen Bild oben 1 image

Spielberichte

Regionalliga: TuS Issel deklassiert den FC Bitburg

Mit 6:0 verwies der TuS Issel den Aufsteiger FC Bitburg in die Schranken, was bei ca. 80% Ballbesitz und klar besserem Chancenverhältnis, auch in dieser Höhe verdient war. Damit haben die Moselanerinnen zunächst die Tabellenführung in der Regionalliga Südwest vor dem punktgleichen 1.FFC Montabaur erobert, der nun trotz eines 4:0 in Marnheim eine schlechtere Tordifferenz (+5/+9) aufweist. Allerdings hat der Drittplatzierte, TSV Schott Mainz, bei nur 1 Punkt Rückstand auf die Spitze, derzeit ein Spiel weniger. 

5:0 durch Isabel Meyer
 
Zunächst igelten sich die mit den Ex-Isselerinnen Christina Rosen, Madeleine Kuhl und Julia Baustert angereisten Gäste aus der West-Eifel ein, versuchten aus einem engmaschigen Abwehrbollwerk heraus Konter zu fahren. Jedoch ging die Rechnung von FC-Trainer Jürgen Reuter aus zwei Gründen nicht auf. 
 
Einerseits stand die von Mannschaftsführerin Svenja Harten sehr gut organisierte Isseler Verteidigung so sicher, dass es fast eine Stunde dauerte, ehe Keeperin Dana Gotthard ernsthaft gefordert wurde. Neben Harten selbst wären hier vor allem Friederike Bär und Elena Burg zu nennen, die es ebenso, wie erstgenannte, auf nahezu 100% Zweikampfquote brachten. 
 
Andererseits demonstrierten die Moselanerinnen im Angriff eine ungeheure Effektivität, ließen sich selbst davon, dass sie sich vorm Bitburger Gehäuse oftmals einer „roten Wand“ aus sieben oder acht, manchmal sogar zehn Feldspielerinnen gegenüber sahen, nicht aus dem Konzept bringen. Kurz vor der Pause setzte sich Lisa Wagner, die defensiv und offensiv eine enorm starke Leistung bot, gegen drei Kontrahentinnen durch und bediente Karoline Kohr, die Gästetorfrau Lisa Nober mit einem platzierten Flachschuss ins lange Eck überwand, 1:0 für Issel mit der ersten Hundertprozentigen in dieser Begegnung! Nur 120 Sekunden später rieben sich alle Zuschauer, die sich bereits mit einem solch knappen Halbzeitstand abgefunden hatten, verwundert die Augen. Nach einem schnellen Angriff der Gastgeberinnen über Lara Ballmann und Anne Marx, verlängerte Karoline Kohr auf Isabel Meyer, die in „südamerikanischer Manier“, mit einem Heber aus der Drehung den vorentscheidenden zweiten Treffer markierte. 
 
Auf Grund der optischen Überlegenheit der Schützlinge von Trainer Stefan Jostock eine hochverdiente Führung, die sich die Isselerinnen außerdem zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt erarbeitet hatten. Der mit einer Niederlage (0:1 beim SC 07 Bad Neuenahr II) und einem Unentschieden (2:2 gegen DJK Saarwellingen) in die Saison gestartete Aufsteiger aus Bitburg sah sich nun gezwungen, seine Mauertaktik aufzugeben und wurde von den nun wie aus einem Guss spielenden Gastgeberinnen förmlich überrannt. 
 
Zwei Minuten nach dem Seitenwechsel eroberte Svenja Harten das Leder in der gegnerischen Hälfte, drang in den Strafraum ein und wurde regelwidrig zu Fall gebracht. Schiedsrichter Simon Polotzek zögerte keine Sekunde, Elfmeter! Lisa Wagner ließ sich selbst vom Versuch einer Bitburgerin, sie vor Ausführung des Strafstoßes zu irritieren nicht beeindrucken, sondern verwandelte eiskalt. Man schrieb die 54./55. Minute, als Rheinlandauswahl-Torhüterin Dana Gotthard erstmals ins Geschehen eingreifen musste, indem sie zunächst gegen eine frei vor ihr auftauchende Stürmerin rettete, dann einen Distanzschuss auf’s lange Eck mit tollem Reflex parierte. Auch die beiden anderen Bitburger Chancen in dieser Begegnung vereitelte die Siebzehnjährige mit ungeheurer Reaktionsschnelligkeit, nämlich einen Kopfball aus 5 m und einen Hammer aus 12 m halblinks. 
 
Nach rund einer Stunde markierte Karoline Kohr mit einem Schlenzer aus 25 m in den Winkel das 4:0, nachdem Lara Ballmann sie mit einem präzisen Pass aus dem Fußgelenk eingesetzt hatte. Nur vierzehn Zeigerumdrehungen später schickte Svenja Harten Isabel Meyer steil, die FC-Keeperin Lisa Nober mit einem Lupfer aus 16 m düpierte.
 
Den Schlusspunkt unter ein tolles Schützenfest setzte wiederum Karoline Kohr nach schöner Vorarbeit von Isabel Meyer. 
 
Nach dem 5:2 in Bardenbach am 25.8., hat der TuS Issel mit diesem zweiten deutlichen Sieg gegen einen Lokalrivalen binnen zwei Wochen, nicht nur seine Ambitionen, sich auf Dauer als Nr. 1 im Frauenfußball im Raum Mosel / Eifel / Nordsaar zu behaupten, eindrucksvoll untermauert. Sondern die Schützlinge von Trainer Stefan Jostock haben sich auch eine gute Ausgangsposition für das schwere Auswärtsspiel am 15.9. in Saarwellingen geschaffen, wo man letzte Saison trotz optischer Überlegenheit, gegen die verbissen verteidigenden Saarländerinnen nicht über ein 0:0 hinaus kam. 
 
TuS Issel: Dana Gotthard (TW), Elena Burg, Svenja Harten (C), Carolin Zimmer, Friederike Bär, Angelina Kön, Lisa Wagner (65., Marie Langer), Anne Marx (60., Melanie Beilz), Isabel Meyer, Lara Ballmann, Karoline Kohr
 
Tore: 1:0 (41.) Karoline Kohr, 2:0 (43.) Isabel Meyer, 3:0 (47.) Lisa Wagner (FE), 4:0 (63.) Karoline Kohr, 5:0 (77.) Isabel Meyer, 6:0 (89.) Karoline Kohr
 
Schiedsrichter: Simon Polotzek
 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Regionalliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Premiumpartner
D-Mädchen

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Sportausstatter

Wir danken unseren Partner