FrauenGymJuoben image

Spielberichte

Regionalliga: Sieg in Montabaur hält Option für Vizemeisterschaft offen

 

Das Team des FFC Montabaur war er erwartet unbequeme Gegner aus dem Liga-Keller. Den Westerwälderinnen war anzumerken, dass sie im Abstiegskampf steckten und mit allen Mitteln die Klasse halten wollen. Mit der aggressiven Spielweise taten sich die Moselanerinnen erneut schwer, obwohl man die erste Torraumszene hatte, aber nicht gedankenschnell genug war, um sie rechtzeitig abzuschließen.
Bereits in der 8. Minute nutzte Montabaur eine Standartsituation für den frühen Führungstreffer. Glück für Issel, dass Torfrau Dana Gotthard anschließend im direkten Duelle die weitere Führung der Gäste verhindern konnte.
Anschließend platzte der Knoten und Issel fand zu seinem Spiel und konnte sich besser in Szene setzen. Das Team fand zu seiner Spielweise und erarbeitete sich nach und nach immer mehr Torabschlüsse, die jedoch von der kämpfenden Truppe aus dem Westerwald abgewehrt werden konnten.
In der 45. Minute viel dann der verdiente Ausgleich. Nach mehreren, guten Zuspielen wurde Anne Blesius freigespielt. Sie nutzte ihre Chance und erzielte den Ausgleich.

In der Halbzeitpause fand Trainer Stephan Hartstein offensichtlich die richtigen Worte, denn das Team ließ sich nicht erneut den Schneid abkaufen. Dazu kam das Glück des Tüchtigen. Christina Rosen zog in der 47. Minute einen Schuss auf das Tor ab und schaltete schon wieder auf Defensive um, ehe sie vom Jubel der Mitspielerinnen auf ihren glücklichen Torerfolg aufmerksam wurde. Den haltbaren Schuss hatte die Gästetorfrau passieren lassen, so dass die Moselanerinnen in Führung gingen.
Danach wurden viele weitere Konterchancen vertan und man verpasste „den Sack zu zu machen“.

Montabaur blieb bei den Standartsituationen gefährlich, agierte aber ansonsten harmlos im Sturm.

Stephan Hartstein fasst das Spiel so zusammen: „Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat mein Team gezeigt, dass es Fußball spielen kann. Ich hätte mir nur gewünscht, dass die Mädels mit das Zittern bis zum Schluss erspart hätten. Wir haben jetzt Platz 5 sicher und können noch mit Glück die Saison mit der Vizemeisterschaft abschließen.“

Saisonfinale ist am Sonntag, 14.00 Uhr, in Schweich gegen den SC Sieglbach.

Es spielten:
Dana Gotthard, Annika Regneri, Marie Langer, Nina Frick, Alina Knobloch, Lea Fricke, Christina Rosen, Mira Meyer ( 80. Jessica Becker) Julia Oberhausen, Isabell Meyer, Anne Blesius.

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Regionalliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Premiumpartner
D-Mädchen

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Sportausstatter

Wir danken unseren Partner