D-Maedchen Bild oben 1 image

Spielberichte

Regionalliga: Niederlage in letzter Minute

Im Spiel gegen einen der Meisterschaftsfavoriten unterlag Issel in der Schlussminute mit 1:2. Zumindest fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen in der Schlussphase beeinflussten das Spiel.

Der Gast vom Rhein in der ersten Halbzeit von Anfang an überlegen und spielbestimmend. Mit hohem Ballbesitz setzten sie immer wieder unter Druck. Mit schnellem Umschaltspiel gelangten sie immer wieder vor das Isseler Tor. Der Gastgeber konnte nur reagieren, vor allem, weil man oft zu weit vom Gegenspieler stand. In der 14. Min. gelang den Gästen die erste gefährliche Annäherung. Ein Schuss von der Strafraumgrenze ging knapp übers Tor. 6 Minuten später fiel dann die Führung für die Gäste. Mit hohem Tempo und zwei Doppelpässen wurde Issels Abwehr ausgehebelt und Lisa Gürtler erzielte das 1:0 für die Gäste. Kurze Zeit später erneut eine Möglichkeit für die Gäste, als der Ball in der Abwehr vertändelt wurde und der Schuss knapp am Tor vorbeiging. Issel kam kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. In der 38. Hatten die Moselanerinnen Glück, als ein Schuss nur die Latte traf. Nach 41. Min. gelang Issel der erste gelungene Konter. Den Abschluss von Julia Oberhausen konnte die Torfrau von Mainz abwehren. Nach 43. Min. fiel dann der Ausgleich. Nach einem Eckball köpfte Selina Eiden zum 1:1 ein.
 
Zu Beginn der 2. Halbzeit war Issel präsenter. Man nahm jetzt die Zweikämpfe an. In der 55. Min setzte sich Julia Oberhausen erneut auf rechts durch. Ihren Schuss aus spitzem Winkel konnte die Torfrau erneut abwehren. Drei Minuten später konnte sie den Ball vor zwei einschussbereiten Isseler Spielerinnen abfangen. Danach wurde der Druck der Gäste aber wieder größer. In der 62. Min. lenkte Dana Gotthard mit einer Glanzparade den Ball an den Pfosten. Trotz der Überlegenheit kam Mainz nicht zu weitern gefährlichen Chancen. In der 80. Min. entschied Schiedsrichter Becker nach einem Foul auf Elfmeter, obwohl dieses klar vor dem Strafraum war. Julia Oberhausen beschwerte sich lautstark über diese Entscheidung und sah die rote Karte. Den anschließenden Elfmeter verschoss eine Mainzer Spielerin. Danach kam Issel kaum mehr aus der eigenen Hälfte heraus. Trotz der Unterzahl kämpfte die Mannschaft vorbildlich und warf sich in jeden Schuss. In der 90. Min. erhielt Mainz einem Freistoß auf der rechten Seite zugesprochen. Der Ball kam gefährlich vors Tor und Inga Joest köpfte zum 1:2 ein. Kurze Zeit später pfiff Schiedsrichter Becker das Spiel ab.
 
Trainer Stephan Hartstein sagte nach dem Spiel: “Die Enttäuschung nach dem Spiel war natürlich riesengroß. Ein Gegentor in der letzten Minute kann man nicht so einfach wegstecken. Gegen den erwartet spielstarken Gegner haben wir trotz allem defensiv vieles richtig gemacht. Man merkte, dass unsere komplette Mittelfeldzentrale gefehlt hat. Im Spiel nach vorne waren wir in der 2. Halbzeit mutiger, konnten die Konter aber leider nicht nutzen. Wir wollen aber das Positive herausziehen und darauf aufbauen. Ich war sehr zufrieden, wenn man überlegt, wer heute alles gefehlt hat.“   
Es spielten:
Dana Gotthard, Karen Müller, Marie Langer, Selina Eiden, Alina Knobloch, Jaqueline Degen, Nina Frick, Isabel Meyer, Julia Oberhausen, Anne Blesius, Mara Körlings (58. Min. Lena Cottez)
Tore:
0:1 (20. Min.) Lisa Gürtler, 1:1 (43. Min.) Selina Eiden, 1:2 (90 Min.) Inga Joest
 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Rheinlandliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Tus Issel auch bei


 Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

 

Wir danken unseren Partner