ElternK2oben image

Spielberichte

Regionalliga: Niederlage in letzter Minute

Mit einer 2:1 Niederlage kehrte der TuS Issel aus der Landeshauptstadt zurück an die Mosel. Der Siegtreffer für Schott Mainz fiel erst in der Nachspielzeit.

Mit einer defensiven Grundeinstellung ging der TuS Issel ins Spiel. Zudem wollte man über Konter Nadelstiche setzen. Mainz startete druckvoll und ließ den Gast nicht zur Ruhe kommen. Bereits in den ersten zehn Minuten hatten die Gastgeber mehrere Großchancen. In der 1. Minute traf ein  Schuss das Isseler Gebälk.  In der 6. Minute schloss Isabel Meyer einen Konter mit einem Schuss ab, der aber von der Torhüterin der Mainzer gehalten wurde. In den nächsten Minuten wurde Issels torfrau Dana Gotthard zum Mittelpunkt des Spiels. Mehrere gute Möglichkeiten der Gastgeber vereitelte sie mit tollen Paraden. Nach 13 Minuten lief ein erneuter Konter der Gäste. Aus der Abwehr wurde der Ball zu Jacqueline Degen gespielt, die diesen direkt zu Alina Knobloch weiterleitete. Nach ihrem Pass in die Mitte zu Isabel Meyer erzielte die Torjägerin aus kurzer Entfernung das 1:0. Mainz antwortete mit wütenden Angriffen. Die neuformierte Isseler Abwehr hatte sich aber nun gut auf das Angriffsspiel der Mainzer eingestellt. Daher versuchten die Gastgeber öfter, mit Weitschüssen zum Erfolg zu kommen. Diese gingen aber am Tor vorbei oder wurden eine sichere Beute von Dana Gotthard. In der 26. Min. ging ein Freistoß von Isabel Meyer knapp am Mainzer Tor vorbei. Es dauerte dann bis zur 42. Min. bis Mainz ein Tor erzielte. Dieses wurde aber wegen Abseits aberkannt. Eine Minute später stand erneut Dana Gotthard im Mittelpunkt des Geschehens. Mit einem Reflex lenkte sie einen Schuss aus kurzer Distanz über die Latte.

Die 2. Halbzeit startete Mainz wie zu Beginn des Spiels. Issel wurde in die eigene Hälfte zurückgedrängt. In der 47. Min. fiel dann der Ausgleich. Nach einem Eckball traf Ebru Uzungüney mit einem Volleyschuss von der Strafraumgrenze in den Winkel. Kurze Zeit später klärt Dana Gotthard erneut vor einer Mainzer Stürmerin. Issel kam zu diesem Zeitpunkt nicht mehr aus der eigenen Hälfte. Der Gastgeber war klar spielbestimmend. Dies drückte sich auch in Torchancen aus, die aber immer wieder vergeben wurden oder am Tor vorbeigingen. Als alle schon mit einer Punkteteilung rechneten, fiel dann in der 92. Min. der Siegtreffer für Mainz. Nach einer zweifelhaften Freistoßentscheidung konnte Issel den Ball nicht richtig aus der Gefahrenzone bringen. Aus einem Getümmel heraus schoss Sophie Linssen aus kurzer Entfernung zum 2:1. Issel öffnete dann noch die Abwehr, aber es blieb beim Sieg für Mainz.
 
Trotz der Niederlage war Trainer Stephan Hartstein zufrieden mit der Mannschaft. Trotz der Ausfälle hätte die Mannschaft vor allen Dingen in taktischer und kämpfersicher Hinsicht überzeugt. Mit etwas Glück hätte es zu einer Punkteteilung gereicht.
 
Es spielten:
Dana Gotthard, Karen Müller, Nina Frick, Manuela Hennen, Alina Knobloch, Selina Eiden (81. Min. Carolin Zimmer), Franziska Simon, Jacqueline Degen, Julia Oberhausen, Anne Blesius, Isabel Meyer
 
Tore: 
0:1 (13. Min.) Isabel Meyer, 1:1 (47. Min.) Ebru Uzungüney 2:1 (90+2) Sophie Linssen
 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Rheinlandliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Tus Issel auch bei


 Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

 

Wir danken unseren Partner