FrauenGymJuoben image

Spielberichte

Regionalliga: Mit Sieg in die Winterpause

In einem kampfbetonten und intensiv geführten Spiel gewann der TuS Issel mit 2:1 gegen den Rivalen aus Montabaur. Nach einem 0:1 Rückstand drehten die Gastgeber wieder einmal die Partie.

Das Spiel war in einigen Phasen geprägt von mehreren kleinen Nickligkeiten. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Montabaur störte von Anfang an das Isseler Spiel, sodass dieses nicht zur Entfaltung kam. Trotzdem hatten die Gastgeber die erste Möglichkeit nach 6 Minuten. Isabel Meyer traf mit ihrem Schuss nur den Pfosten. Danach bestimmten die Gäste das Spiel. Früh wurden die Gastgeber vom Gegner angelaufen. Dadurch eroberten sie oft in der Hälfte von Issel den Ball. So auch in der 9. Min., die dann Montabaurs Lynn Bange mit der 1:0 Führung für die Westerwälderinnen abschloss. Montabaur blieb weiter bei ihrem Erfolgsrezept, mit dem Issel viele Probleme hatte. Bei den Gastgebern war überhaupt keine Bewegung im Spiel. Es fanden sich keine Anspielstationen. Erst in der 30. Min. kam Issel wieder zu einer Möglichkeit. Nach einem schnellen Spielzug schoss Adriana Fuhs freistehend von der Strafraumgrenze übers Tor. In der 36. Min. verhinderte Dana Gotthard mit einer Glanzparade einen höheren Rückstand. Die letzte Chance vor der Pause hatten die Gäste. Ein Schuss von der Strafraumgrenze ging aber klar am Tor vorbei.
 
In der 2. Hälfte kämpfte sich Issel ins Spiel zurück. Dazu kamen auch wieder die spielerischen Elemente. Nach einem schnellen Vorstoß kam Isabel Meyer im Strafraum zum Schuss, traf aber erneut nur den Pfosten. In der 55. Min. verpasste Mira Meyer nach einer tollen Vorarbeit von Christina Rosen nur knapp den Ball. Im Gegenzug ging ein Freistoß von Montabaur knapp übers Isseler Tor. In der 59. Min. landete ein Schuss von Isabel Meyer an der Latte. In der 74. Min. wurden dann die Bemühungen der Moselaner belohnt. Isabel Meyer konnte im Strafraum nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Schiedsrichter Max Roth zeigte sofort auf den Punkt. Lisa Wagner übernahm die Verantwortung und verwandelte unhaltbar zu 1:1. In der 80. Min. brachte Trainer Stephan Hartstein mit Lea Scherer, die nach langer Zeit wieder ein Spiel bestritt, eine frische Offensivkraft. Diese Maßnahme sollte kurze Zeit später belohnt werden. In der 84. Min. eroberte Isabel Meyer den Ball, den sie zu Christina Rosen spielte. Diese leitete ihn sofort zu Lea Scherer weiter, die dann aus 10 m unhaltbar zur 2:1 Führung einnetzte. Montabaur öffnete danach die Abwehr und warf alles nach vorne, um noch den Ausgleich zu erzielen. Issels Abwehr stand aber sicher und brachte die Zeit über die Runde. Mit diesem Sieg schloss Issel bis auf 1 Punkt zu Spitzenreiter Speyer auf und überwintert als Tabellenzweiter.
 
Stephan Hartstein sagte nach dem Spiel: „In der ersten Halbzeit haben wir wenig umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Hier hatten wir keinen Zugriff zum Spiel. In der 2. Halbzeit wurde es besser und wir bekamen immer mehr Spielanteile. Wieder wurden einige Chancen ausgelassen oder aber nur das Aluminium getroffen. Letztlich haben wir vielleicht etwas glücklich gewonnen, jedoch aufgrund der größeren Möglichkeiten in der 2. Hälfte auch verdient.“
 
Es spielten:
Dana Gotthard, Lisa Wagner, Marie Langer, Amelie Casters, Alina Knobloch, Lara Ballmann, Adriana Fuhs, Christina Rosen, Mira Meyer (80. Min. Lea Scherer), Isabel Meyer, Carolin Zimmer (65. Min. Franziska Simon)
 
Tore:
0:1 (9. Min.) Lynn Bange, 1:1 (74. Min. Lisa Wagner, Elfmeter), 2:1 (84. Min. Lea Scherer
 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Rheinlandliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Tus Issel auch bei


 Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

 

Wir danken unseren Partner