FitnesssportBildoben2017 klein image

Spielberichte

Regionalliga: Mit Sieg aus der Winterpause gestartet

Mit einem 3:1 Sieg gegen den SV Dirmingen festigt der TuS Issel seine Position in der Spitzengruppe. Die Weichen für den Sieg wurden bereits in der ersten Halbzeit gestellt. Danach verflachte das Spiel.

Nach kurzem Abtasten übernahmen die Moselanerinnen das Kommando. Man ließ den Gast aus dem Saarland nicht zur Entfaltung kommen. Bereits in den ersten Minuten erspielten sie sich mehrere Großchancen. Diese wurden aber überhastet vergeben. In der 14. Min. fiel aber dann das 1:0. Im rechten Mittelfeld wurde der Ball erkämpft. Christina Rosen flankte nach innen, wo Amelie Casters per Kopf aus kurzer Entfernung die Führung erzielte. Issel blieb weiter am Drücker. Dirmingen wurde in die eigene Hälfte geschnürt und kam nur selten über die Mittellinie. Dana Gotthard im Isseler Tor bekam in der ersten Halbzeit keinen richtigen Schuss auf ihr Gehäuse. Dafür kamen die Moselanerinnen auf der Gegenseite erneut zu mehreren Möglichkeiten. So scheiterte Anne Blesius mehrmals an Dirmingens Torfrau. In der 45. Min. lief Isabel Meyer allein auf das Tor der Gäste zu, ihr Schuss ging aber am Tor vorbei. Zwei Minuten später machte sie es dann aber besser. Nach einem Pass von Anne Blesius erhöhte sie auf 2:0. In der 5. Minute der Nachspielzeit, diese war bedingt durch eine Verletzungspause an Dirmingens Torfrau Pia Trede, erhöhte die selbe Spielerin auf 3:0. Eine Flanke von Christina Rosen schloss sie mit einem Volleyschuss ab.
 
In der 2. Hälfte hofften die Zuschauer auf weitere Tor der Heimelf. Diese wurden aber eines Besseren belehrt. Issel schaltete unverständlicher weise zurück und überließ den Gästen das Spiel. Es fehlte nun an Laufbereitschaft und man passte sich dem Spiel des Gegners an. Issel kam kaum noch zu Torchancen. In der 60. Min. erspielten sich die Gastgeber dann die erste Möglichkeit. Über Christina Rosen und Anne Blesius kam der Ball zu Julia Oberhausen, die mit ihrem Schuss nur das Lattenkreuz traf. In der 66. Min. fiel dann überraschend der Anschlusstreffer für Dirmingen. Nach einem Eckball kam Sarah Schinkel ungehindert zum Kopfball. Dieser wurde noch abgefälscht und landete zum 3:1 im Netz. Issel wachte danach zwar etwas auf, tat aber weiterhin zu wenig. Richtige Möglichkeiten ergaben sich aber nicht mehr. Teilweise versuchte es Issel mit Fernschüssen, die aber von der Dirmingens Torfrau sicher gehalten wurden. So plätscherte das Spiel bis zum Abpfiff dahin.
 
Trainer Stephan Hartstein war nur mit der 1. Halbzeit zufrieden. „Nach wenigen Minuten hatten wir zu unserem Spiel gefunden und bis zur Halbzeit verdient mit 3:0 geführt. Allerdings hätten wir mehrere Tore gegen einen harmlosen Gegner erzielen können. In der 2. Halbzeit wurde nichts umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Wir haben uns dem Niveau des Gegners angepasst. Zu allem Überfluss kassierten wir noch ein Gegentor. Das darf uns in anderen Spielen nicht passieren.“
 
Es spielten:
Dana Gotthard, Franziska Simon (77. Min. Nina Frick), Lisa Wagner, Marie Langer, Alina Knobloch, Amelie Casters (85. Min. Lea Fricke), Lara Ballmann, Christina Rosen, Julia Oberhausen, Anne Blesius, Isabel Meyer
 
Tore:
1:0 (14. Min) Amelie Casters, 2:0, 3:0 (45+2, 45+5) Isabel Meyer, 3:1 (66. Min.) Sarah Schinkel
 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Regionalliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 

Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

 

Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Premiumpartner
D-Mädchen

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Sportausstatter

Wir danken unseren Partner