FrauenGymJuoben image

Spielberichte

Regionalliga: Kantersieg im Rheinlandderby

Gegen den Tabellenletzten Bad Neuenahr gelang dem TuS Issel ein klarer 6:1 Sieg. Lange Zeit sah es nicht danach aus, da sich die Heimelf sehr schwertat. 

Von Anfang an war das Spiel ein offener Schlagabtausch. Die Gäste von der Ahr standen recht tief und versuchten über Konter zum Torerfolg zu kommen. Zudem operierte sie immer wieder mit langen Bällen, um in Abschlusspositionen zu kommen. Dadurch hatte Issel eine optische Überlegenheit. Die ersten Möglichkeiten ergaben sich bereits in den ersten Minuten, wobei Neuenahrs Torfrau, die zweimal klären konnten, im Mittelpunkt stand. Mehrmals konnte sie vor einer Isseler Stürmerin den Ball abfangen. Die größte Möglichkeit hatte Isabel Meyer in der 19. Min. Nach einem gewonnenen Laufduell mit ihrer Gegenspielerin ging ihr Schuss nur um Zentimeter am Tor vorbei. Danach kam Bad Neuenahr besser ins Spiel. Dies wurde begünstigt durch die mangelnde Laufbereitschaft der Moselanerinnen. Trotzdem ging Issel in der 28. Min. in Führung. Nach einem Diagonalpass von Selina Eiden auf Anne Blesius erzielte diese das 1:0. Bereits 2 Minuten später folgte die kalte Dusche. Nach einer Unaufmerksamkeit konnte Bad Neuenahr einen Konter starten, der zum 1:1 durch Laura Weissenfels führte. Issel antwortete prompt. Nach einem zu kurz abgewehrten Eckball erzielte Isabel Meyer aus 12 m die 2:1 Führung. Kurze Zeit später köpfte Kathi Mey nach einem erneuten Eckball knapp übers Tor. In der 43. Min. konnte Neuenahrs Torfrau einen Schuss von Julia Oberhausen gerade noch über die Latte lenken. Nach der anschließenden Ecke prallten eine Neuenahrer Spielerin und Marie Langer im Luftkampf zusammen. Marie Langer fiel dabei so unglücklich mit Hinterkopf auf den Boden, dass sie ausgewechselt wurde. Mit einem Krankenwagen wurde sie ins Krankenhaus gebracht. (Diagnose Kieferbruch). Wir wünschen ihr alle gute Besserung und schnelle Genesung.
 
In der 2. Halbzeit gaben die Gäste ihre defensive Haltung auf, um den Ausgleich zu erzielen.  Issel ließ sich zwar in die eigene Hälfte zurückdrängen, stand aber trotz der Umstellung gut in der Abwehr. Lediglich in der 58. Min. war sie etwas unsortiert. Ein Schuss nach einer Ecke ging knapp übers Tor. In der nächsten Scene hatte Issel Glück, dass ein Fernschuss nur die Latte streifte. Nachdem die Gastgeber lange nicht mehr vors Gästetor kamen, schlugen sie aber innerhalb kurzer Zeit wirkungsvoll zu. In der 65. Min. kam der Ball zu Julia Oberhausen, die aus kurzer Entfernung einnetzte. Vier Minuten später eroberte Isabel Meyer im Mittelfeld den Ball. Sie überlief ihre Gegenspielerin und erhöhte mit einem Schuss aus 14 m in den Winkel auf 4:1.  Die Gäste waren geschockt und hatten nichts mehr hinzuzusetzen. Issel erzielte in der Schlussphase noch 2 weitere Treffer. In der 84. Min. erhöhte Anne Blesius auf 5:1 und in der 88. Min. Antonia Dietsch zum Endstand von 6:1.
 
Trainer Stephan Hartstein sagte nach dem Spiel: „Mit unserem Spiel in der ersten Halbzeit war ich überhaupt nicht zufrieden. Zum Schluss ist es aber deutlich geworden, da der Gegner sich nach dem 4:1 aufgegeben hat. Bis dahin waren sie einem Tor zum Anschluss näher als wir.“
 
Es spielten:
Dana Gotthard, Nina Frick, Marie Langer (46. Min. Jaqueline Degen) Selina Eiden, Alina Knobloch, Lara Ballmann, Katharina Mey, Annika Franzen (70. Min. Victoria Dietsch), Julia Oberhausen (70. Min. Antonia Dietsch), Anne Blesius, Isabel Meyer
 
Tore:
1:0, 5:1, (28., 84. Min. Anne Blesius) 1:1 (30. Min. Laura Weissenfels) 2:1, 4:1 (31., 68. Min. Isabel Meyer) 3:1 (65. Min. Julia Oberhausen) 6:1 (88. Min. Antonia Dietsch)
 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Rheinlandliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Tus Issel auch bei


 Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

 

Wir danken unseren Partner