FitnesssportBildoben2017 klein image

Spielberichte

Regionalliga: Issel gewinnt die Regionalligameisterschaft

Mit einem erkämpften 3:2 Sieg gegen Saarwellingen ist Issel Meister der Regionalliga. Die Treffer in einem spannenden Spiel erzielten Isabel Meyer (2x) und Anne Blesius.

Isabel Meyer zum 1:0

Riesenjubel nach 90+3 Minuten. Zu ersten Mal in der Vereinsgeschichte gewinnt Issel die Meisterschaft in der Regionalliga Süd. Auch bei den nachfolgenden Feierlichkeiten auf dem Platz auf der Ehranger Heide und danach auf dem Schweicher Weinfest zeigte die Mannschaft mit den Trainern und Fans, dass sie den Spitzenplatz verdient hat.
 
Die Anspannung vor dem Spiel war groß. Issel startete mit druckvollem Angriffsspiel und kam bereits in den ersten Minuten zu Tormöglichkeiten. In der 4. Minute konnte ein Schuss von Alina Knobloch aufs Saarwellinger Tor gerade noch auf der Linie abgewehrt werden. Auch ein Kopfball von Kathi Mey nach einem Eckball kurze Zeit später wurde in höchster Not abgewehrt. Danach startete Saarwellingen den ersten Konter, der aber abgefangen wurde. In der 9. Min. fiel die Führung für Issel. Nach einem Pass von Christina Rosen auf Isabel Meyer erzielte diese aus halblinker Position das 1:0. Kurze Zeit später verfehlte dieselbe Spielerin knapp das Tor. Immer wieder wurden die Angriffe über die Außen nach vorne getragen. Diese brachten immer wieder Gefahr vor das Saarwelinger Tor. In der 25. Min. ging ein Schuss von Julia Oberhausen aus 20 m knapp übers Tor. In der 34. Min. erfolgte ein toller Angriff über die rechte Seite, den Anne Blesius mit einem Tor abschloss. Dieses wurde aber wegen Abseits aberkannt. Kurze Zeit später rettete Saarwellingens Torfrau vor der einschussbereiten Anne Blesius und Mira Meyer verpasste eine Flanke nur knapp.
 
 
Meistermannschaft, es fehlen Kapitänin Lara Ballmann und Lea Fricke
 
Nach der Pause kam Saarwellingen besser ins Spiel. Issel schien noch in der Pause zu sein, man war gedanklich noch nicht auf dem Platz. Es häuften sich die Fehler und im Mittelfeld wurde nicht konsequent gegen den Gegner gearbeitet. In der 53. Min. fiel dann überraschend der Ausgleich für die Gäste. Nach einem Eckball wurde der Ball zu kurz abgewehrt, so dass Justine Rubel von der Strafraumgrenze zum 1:1 einschoss. Issel war kurz geschockt und kämpfte sich dann aber wieder ins Spiel. In der 57. Min. wurde ein Schuss durch Alina Knobloch in letzter Sekunde abgeblockt. 2 Minuten später drang Anne Blesius in den Strafraum ein und konnte nur noch durch ein Foul von Saarwellingens Torfrau gebremst werden. Nachdem niemand die Verantwortung übernehmen wollte, trat Isabel Meyer zum Elfmeter an. Sie verwandelte ihn unhaltbar zum 2:1. Wer jetzt gemeint hätte, Issel würde wieder ruhiger agieren, sah sich getäuscht. Man merkte der Mannschaft trotz der Führung die Nervosität an. In der 63. Min. hatte Issel Glück, als ein Schuss nur knapp am Tor vorbeistrich. Auf der Gegenseite hatte Isabel Meyer die Möglichkeit zu einem weiteren Tor. Der Ball sprang ihr aber gegen das Schienbein und dann am Tor vorbei. In der 68. Min. fiel dann erneut der Ausgleich. Wie schon zuvor konnte ein Eckball wieder nicht richtig geklärt werden und Justine Rubel von der Strafraumgrenze zum 2:2. Saarwellingen machte jetzt Druck und wollte die Führung erzielen. Immer wieder wurde mit langen Bällen versucht, Issels Abwehr zu überspielen. Diese stand aber recht sicher und wehrte die Angriffe ab.  Die Gäste die öffneten nur die Abwehr. Dadurch ergaben sich Kontermöglichkeiten für die Moselanerinnen. Einer dieser Konter führte dann in der 73. zur erneuten Führung, den Anne Blesius mit dem 3:2 abschloss. Saarwellingen warf jetzt alles nach vorne. Doch man blieb immer wieder in der Abwehr hängen. In der 82. Min. kam Isabel Meyer an der Strafraumgrenze frei zum Schuss, der aber knapp übers Tor ging. Danach brachte Issel das Spiel über die Zeit. Als dann der gut leitende Schiedsrichter Lukas Frank das Spiel abpfiff, war der Jubel und die Erleichterung auf Isseler Seite groß. Mit Anne Blesius und Isabel Meyer (jeweils 17 Treffer) stellt Issel auch die beiden Toptorjäger der Saison.
 
 
Meisterfeier
 
Stephan Hartstein meinte nach dem Spiel: "Der Druck auf der Mannschaft war sehr groß. Sie wollte heute unbedingt die Meisterschaft gewinnen. Es war heute nicht unser bestes Spiel. Zudem fehlten mit Lisa Wagner und Lara Ballmann auch noch 2 Schlüsselspielerinnen. Ich bin aber sehr stolz auf das gesamte Team, die sich den Traum von der Meisterschaft erfüllt hat. Damit hatte man nach dem holprigen Start am Anfang der Saison nicht rechnen können."
 
Es spielten: Dana Gotthard, Franziska Simon, Marie Langer, Amelie Casters, Alina Knobloch, Christina Rosen, Katharina Mey, Isabel Meyer, Julia Oberhausen (84. Min. Lea Scherer), Anne Blesius (90. Min. Nina Frick), Mira Meyer (65. Min. Adriana Fuhs)
 
Tore:
1:0 (9. Min.) Isabel Meyer, 1:1 (53. Min. Justine Rubel, 2:1 (60. Min. Strafstoßtor) Isabel Meyer, 2:2 (68. Min.) Justine Rubel, 3:2 (73. Min.) Anne Blesius
 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Regionalliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 

Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

 

Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Premiumpartner
D-Mädchen

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Sportausstatter

Wir danken unseren Partner