ElternK2oben image

Spielberichte

Regionalliga: Issel gewinnt 3 Punkte an der Ahr

Das Gastspiel in Bad Neuenahr gewann der TuS Issel verdient mit 2:0. Lara Ballmann leitete den Sieg mit einem „Tor des Monats“ ein.

Bei sehr böigem Wind zeigte der TuS Issel gegen den Rivalen von der Ahr über 90 Minuten das bessere Spiel. Nicht nur mit den widrigen Witterungsumständen kamen die Moselanerinnen bestens zurecht. Auch dem Gastgeber wurde wenig Spielraum gelassen. Schon früh, oft in der eigenen Hälfte, wurden die Kurstädterinnen attackiert. Dadurch wurde deren Spielfluss unterbrochen und Ballgewinne erzielt. So auch in der 12. Min. Lara Ballmann eroberte an der Mittellinie den Ball. Ein kurzer Antritt, ein Schuss und der Ball landete aus 45 m über der an der Strafraumgrenze stehenden Neuenahrer Torfrau im Netz. Diese frühe Führung spielte Issel ins Konzept. Die Kurstädterinnen liefen immer wieder teils planlos die gut gestaffelte Abwehr an, ohne eine Tormöglichkeit herauszuspielen. Falls es dann doch etwas gefährlich wurde, konnte die stark spielende Abwehrreihe klären. In der 34. Min. musste Lea Scherer mit muskulären Problemen das Spielfeld verlassen. Dies tat dem Isseler Spiel keinen Abbruch. Issel setzte in der Folgezeit immer wieder Nadelstiche durch Konter. In der 38. Min. überlief Julia Oberhausen ihre Gegenspielerin, ihre Flanke nach innen fand aber keine Mitspielerin. Kurz vor dem Halbzeitpfiff scheiterte Mira Meyer an Neuenahrs Torfrau. 
 
Mit neuem Schwung kamen die Kurstädterinnen aus der Halbzeitpause. Sie drängten die Gäste minutenlang vor deren Strafraum. Diese standen aber weiterhin sicher, sodass nichts Zählbares herauskam. Lediglich ein Freistoß von Lena Fehrenbach ans Lattenkreuz bedeutete eine Gefahr für die Gäste. Dies sollte aber auch die einzige gefährliche Aktion bleiben. Nach 60 Minuten befreite sich Issel dann aber wieder vom Druck der Hausherrinnen. In der 64. Minute fiel dann die Vorentscheidung für die Gäste. Mit einem Diagonalpass setze Lara Ballmann auf der rechten Seite Julia Oberhausen in Szene. Mit einem Heber über die Torfrau erzielte sie das 2:0. Kurze Zeit später hatte Mira Meyer an der Strafraumgrenze freie Schussbahn. Der Ball ging aber knapp über die Latte. Bad Neuenahr versuchte mit Gewalt, den Anschlusstreffer zu erzielen. Mit langen Bällen in den Strafraum versuchten sie, ihre Stürmerinnen einzusetzen. Diese blieben aber immer wieder in der Isseler Abwehr hängen oder wurden eine sichere Beute von Issels Torfrau Jana Robin. So blieb es beim 2:0 Erfolg für die Moselanerinnen. 
 
„Es war ein hochverdienter Sieg meiner Mannschaft. Diese hat sich heute auch als solche präsentiert“, meinte Trainer Stephan Hartstein nach dem Spiel. „Jeder kämpfte heute für den Anderen. Zudem wurde Bad Neuenahrs Spielmacherin Lena Fehrenbach gut aus dem Spiel genommen“.
 
Es spielten:
Jana Robin, Annika Regneri, Marie Langer, Christina Rosen, Alina Knobloch, Lara Ballmann, Lea Fricke (80. Min. Amelie Casters), Lea Scherer (34. Min. Marie Reifenberg), Julia Oberhausen, Mira Meyer (74. Min. Marie Kusch), Carolin Zimmer
 
Tore: 
0:1 (12. Min.) Lara Ballmann, 0:2 (64. Min.) Julia Oberhausen
 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Regionalliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Premiumpartner
D-Mädchen

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Sportausstatter

Wir danken unseren Partner