FrauenGymJuoben image

Spielberichte

Regionalliga Frauen: Hart erkämpftes Unentschieden in Jägersburg

Christina Rosen sicherte Ihrem Team mit Ihren beiden Treffern den Punktgewinn beim FSV Jägersburg. Begünstigt durch den Patzer von Wörrstadt gegen den FC Saarbrücken II ist Issel nun erstmalig in der Vereinsgeschichte Herbstmeister in der Frauen-Regionalliga. Die Moselanerinnen haben derweil vier Punkt Vorsprung auf den TuS Wörrstadt, die jedoch noch ein Spiel weniger absolviert haben.

Der TUS Issel tat sich gegen die dicht gestaffelt stehenden Gastgeberinnen aus Jägersburg von Beginn an sehr schwer und verrannte sich des Öfteren gegen einen defensiv eingestellten Gastgeber. Immerhin kam der Tabellenführer aus Schweich in der ersten halben Stunde zu zwei hundertprozentigen Einschussmöglichkeiten. Erst scheiterte Karoline Kohr nach einer Einzelaktion an FSV-Keeperin Natascha Ecker (5.), die knapp fünfzehn Minuten später auch einen Kopfball von Isabel Meyer mit den Fingerspitzen um den Pfosten lenkte. Auf der Gegenseite wurde Rebekka Beck aus dem Spielverlauf nie ernsthaft getestet. Die Gäste von der Mosel fanden erst in der Schlussviertelstunde zu ihrem Spiel und erkämpften sich eine leichte Feldüberlegenheit. In der 35. Minute verfehlte Christina Rosen von der Strafraumgrenze das gegnerische Gehäuse um Haaresbreite. Als sie aber nur 60 Sekunden später von der technisch und läuferisch sehr stark agierenden Lisa Wagner in Szene gesetzt wurde, machte sie es besser und besorgte mit platziertem Flachschuss ins lange Eck den 1:0-Halbzeitstand für ihre Mannschaft.

 

Doch der Verfolger aus dem Saar-Pfalz-Kreis kam wie verwandelt aus der Kabine, drängte nun vehement auf den Ausgleich, während Issel nach dem Seitenwechsel offensiv zunächst nicht mehr an die starke Schlussphase der ersten Hälfte anknüpfen konnte, sich außerdem in der Defensive einige Schnitzer leistete. Die logische Folge war das 1:1 durch Jägersburgs aufgerückte Verteidigerin Johanna Müller (60.), die am Fünfer frei zum Schuss kam. Der saarländische Tabellendritte gewann nun immer mehr Oberwasser, markierte nur acht Minuten später sogar das 2:1 durch Julia Eybe, die im Anschluss an einen Freistoß ungehindert einköpfen konnte. TUS-Trainer Stefan Jostock reagierte, brachte mit Anne Marx eine zusätzliche Offensivkraft. Das sollte sich prompt auszahlen. Marx war gerade mal 180 Sekunden auf dem Platz, als sie nahe der Mittellinie das Leder eroberte und auf Karoline Kohr weiterleitete. Die junge Isseler Stürmerin ließ drei Jägersburgerinnen stehen, bediente Christina Rosen, die aus der Drehung zum viel umjubelten 2:2 (78.) traf. Nach dem Platzverweis von Elena Burg (80. gelb-rot / wdh. Foulspiel) drängten Stefan Jostocks Schützlinge auf den Siegtreffer. Einen möglichen Hattrick von Christina Rosen verhinderte Schiedsrichter Sebastian Schmidt, der hier zum wiederholten Male mit einer Abseitsentscheidung falsch lag. Sekunden vor dem Abpfiff segelte dann auch noch Karoline Kohr Zentimeter an einer Hereingabe vorbei.

 

Sollte der TUS Issel jedoch am kommenden Mittwoch, den 31.10. (19.45 h), sein vorgezogenes Rückspiel gegen den SV Furpach gewinnen, würde der Abstand auf den 2. Platz zunächst sogar auf 7 Punkte anwachsen.

 

TUS Issel: Rebekka Beck (TW, C), Carolin Zimmer (75. Anne Marx), Lisa Wagner, Elena Burg, Elisabeth Irmisch, Julia Sorge, Christina Rosen, Simone van Bellen, Isabel Meyer, Julia Oberhausen (62. Lara Ballmann), Karoline Kohr

 

Tore: 0:1 (36.) Christina Rosen, 1:1 (60.) Johanna Müller, 2:1 (70.) Julia Eybe, 2:2 (78.) Christina Rosen

 

Gelb-Rot: Elena Burg (Issel, 80., wiederholtes Foulspiel)

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Regionalliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Premiumpartner
D-Mädchen

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Sportausstatter

Wir danken unseren Partner