FrauenGymJuoben image

Spielberichte

Regionalliga Frauen: Drittes Novum in der Vereinsgeschichte

Nach dem Rekord-Auftakt mit sechs Siegen in Folge und der ersten Isseler „Herbstmeisterschaft“ in der Regionalliga Südwest, machte die Elf von Trainer Stefan Jostock nun das dritte Novum in der Vereinsgeschichte binnen drei Monaten perfekt. Denn während der TUS Issel das letzte Heimspiel des alten Jahres souverän mit 5:2 gegen den SV Rot-Weiß Göcklingen gewann, leistete sich Verfolger TUS Wörrstadt eine 0:4-Schlappe gegen den 1.FFC Montabaur. Somit steht es nun definitiv fest, dass die Mannschaft aus Schweich – unabhängig vom Ausgang ihres Nachholspiels in Montabaur am 25.11. und allen anderen Resultaten – erstmals als Tabellenführer der dritthöchsten Spielklasse in die Winterpause gehen wird. Matchwinnerin war Karo Kohr, die ihr Team mit einem lupenreinen Hattrick auf die Siegerstraße brachte.

 Die Gastgeberinnen aus Schweich taten sich nämlich zu Beginn gegen die dicht gestaffelt stehenden Gäste von der Südlichen Weinstraße enorm schwer, fanden zunächst kein Mittel, den „Göcklinger Riegel“ zu knacken. Auf der Gegenseite leistete sich die Isseler Hintermannschaft aber bereits in der 6. Minute einen bösen Schnitzer. Durch einen Abstimmungsfehler wurde Sarah Hatzenbühler am eigenen Fünfer förmlich eingeladen, die die prompte 0:1-Führung für den Außenseiter bescherte. Und es hätte noch schlimmer kommen können: 300 Sekunden später hatte Christina Rosen den Ausgleich auf dem Fuß, verfehlte aber das Gehäuse knapp. Fast postwendend wäre dem Neunten aus der Südpfalz beinahe das 0:2 gelungen, als TUS-Keeperin Rebekka Beck einen Schuss aus spitzem Winkel noch mit den Fingerspitzen zur Ecke ablenkte.

 

Kurz darauf sorgte eine Traumkombination, die Karoline Kohr nach Doppelpass mit Christina Rosen abschloss, für das ersehnte 1:1. Dieser Treffer war eine Art „Weckruf“ für die Moselanerinnen, die bis dahin nicht an die starke Leistung gegen Furpach am 31.10. (3:0, wir berichteten) anknüpfen konnten, weil man einerseits in der Anfangsphase im Mittelfeld zu wenig präsent war und sich andererseits etliche Ballverluste durch ungenaue Zuspiele in die Spitze leistete. Nur sieben Minuten später konnte der Isseler Anhang jedoch erneut jubeln. Carolin Zimmer setzte sich schön auf Linksaußen durch, schickte Karoline Kohr steil, die in den Strafraum eindrang und dabei das Glück des Tüchtigen hatte, als eine Göcklinger Verteidigerin das Leder beim Versuch, sie zu blocken, unhaltbar ins eigene Netz abfälschte. Kurz vor dem Seitenwechsel die Vorentscheidung, als Karoline Kohr im Anschluss an einen Freistoß von Lara Ballmann, per Fallrückzieher das 3:1 markierte.

 

Eine Kabinenpredigt von Stefan Jostock, sowie die Einwechselung von Simone van Bellen sorgten für eine deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte. Ein Isseler Angriff nach dem anderen brandete nun in Richtung des Gästetores. In der 59. Minute scheiterte Lara Ballmann nach Vorarbeit der laufstarken Julia Oberhausen an der glänzend reagierenden, jungen SV-Torhüterin Sophie Klein. Die daraus resultierende Ecke schlug Christina Rosen jedoch zentimetergenau auf Elisabeth Irmisch, die nur noch einzunicken brauchte und so ihren ersten Saisontreffer markierte. Zum Schrecken der Gastgeberinnen sprach der Unparteiische Marc Schiry Göcklingen sechs Minuten vor Schluss wegen eines vermeintlichen „Handspiels“ einen Elfmeter zu. Vorausgegangen war ein Freistoß, der in die Mauer geschossen wurde. Die eingewechselte Carola Selch nahm das Geschenk dankbar an und verkürzte auf 2:4. Doch die Antwort des Tabellenersten ließ gerade mal 180 Sekunden auf sich warten, ehe Isabel Meyer nach Zuspiel von Karoline Kohr den auf Grund des Torchancenverhältnisses und der Spielanteile letztendlich hochverdienten 5:2-Endstand besorgte.

 

 TUS Issel: Rebekka Beck (TW, C), Carolin Zimmer, Lisa Wagner, Elena Burg (46. Simone van Bellen), Elisabeth Irmisch, Julia Sorge (60. Isabel Meyer), Christina Rosen, Lara Ballmann, Anne Marx, Julia Oberhausen, Karoline Kohr

 

Tore: 0:1 (6.) Sarah Hatzenbühler, 1:1, 2:1, 3:1 (25., 32., 36.) Karoline Kohr, 4:1 (60.) Elisabeth Irmisch, 4:2 (84.) Carola Selch (Handelfmeter), 5:2 (87.) Isabel Meyer

 

Schiedsrichter: Marc Schiry (Gornhausen)

 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Regionalliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Premiumpartner
D-Mädchen

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Sportausstatter

Wir danken unseren Partner