ElternK2oben image

Spielberichte

Regionalliga Frauen: Bittere Niederlage beim TuS Wörrstadt

In einer mit viel Spannung erwarteten Partie konnte das Team des TuS Issel die Erwartungen nicht erfüllen und musste sich dem TuS Wörrstadt 3:1 geschlagen geben. Issel begann mit Druck.
In der 8. Minute scheiterte Isabel Meyer zunächst an Wörrstadts Torhüterin Josephine Rothmann, die jedoch das Leder nicht festhalten konnte, so dass die Isseler Angreiferin erneut zum Schuss kam. Aber Jessica Wissmann rettete per Flugkopfball für ihre bereits geschlagene Keeperin. Selina Hertlein konnte Wörrstadt aus einer Unterzahlsituation im gegnerischen Strafraum heraus in Führung bringen, nachdem sich zuvor drei Isseler Verteidigerinnen nicht einigen konnten, wer die in den Sechzehner eindringende Südwest-Auswahlspielerin Nadine Anstatt stoppen sollte (15.).
Nach dem frühen und im Grunde unnötigen Rückstand wirkten die Schützlinge von Trainer Stefan Jostock wie gelähmt. Aus dem Mittelfeld heraus kam zu wenig in die Spitze, wodurch sich Isabel Meyer und Christina Rosen meist alleine auf weiter Flur gegen einen „rheinhessischen Catenaccio“ sahen. Nur zehn Zeigerumdrehungen später folgte die nächste kalte Dusche für die Elf aus dem Moseltal. Ein zu kurz geratener Rückpass lud Jasmin Wollmirstedt förmlich ein, auf 2:0 für die Gastgeberinnen zu erhöhen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff bot sich noch die Chance für Issel zu verkürzen: Der Heber - nach Einzelaktion von Lisa Wagner strich jedoch Zentimeter am langen Pfosten vorbei.
Die taktischen Veränderungen und der Einwechselung von Rheinlandauswahlspielerinnen Annika Regneri zum Seitenwechsel und Lara Ballmann (55.) schien sich das Blatt zu wenden. Zunächst verfehlte Christina Rosen von der Strafraumgrenze das gegnerische Gehäuse knapp. Wenig später war sie jedoch erfolgreich, als Annika Regneri - Carina Philippi mit einem präzisen Pass aus dem Fußgelenk heraus steil schickte und diese auf die besser postierte Rosen weiterleitete (57.).
Als Viele dachten, der Ausgleich der Gäste sei nur noch eine Frage der Zeit, sprach die keineswegs souveräne, junge Schiedsrichterin Vanessa Schleicher Wörrstadt einen umstrittenen Freistoß zu. Jessica Wissmann nahm das „Geschenk“ dankbar an und traf im Anschluss per Kopf mitten ins Isseler Herz (64.). Während sich die Rheinhessinnen nun darauf beschränkten, den Vorsprung über die Zeit zu retten, bliesen die Moselanerinnen zum nächsten Sturmlauf. Allerdings wirkten viele ihrer Aktionen mit dem Druck, nun gegen eine konterstarke Mannschaft binnen 26 Minuten einen Zwei-Tore-Rückstand wettmachen zu müssen, zu überhastet. Außerdem hatte die Truppe aus Schweich Pech, als Referee Schleicher einem regulären Treffer von Isabel Meyer kurz vor Schluss wegen vermeintlichem „Abseits“ die Anerkennung verweigerte.
Während sich Issels Trainer Stefan Jostock von einem unglücklichen Spielverlauf sprach und das Resultat als „Ausrutscher“ abhakte, sprach Wörrstadts Coach Martin Wohlschlegel von einem verdienten Sieg seiner Mannschaft. Die Moselanerinnen haben nun eine Woche Zeit die Fehler zu analysieren und am Ostermontag wieder in gewohnter Stärke beim FFC  Montabaur auftreten.
TuS Issel: Rebekka Beck (TW, C), Carolin Zimmer, Lisa Wagner, Elisabeth Irmisch, Simone van Bellen, Anne Marx, Christina Rosen, Julia Oberhausen (46. Annika Regneri), Isabel Meyer, Carina Philippi, Sonja Franz (58. Lara Ballmann)
Tore: 1:0 (15.) Selina Hertlein, 2:0 (25.) Jasmin Wollmirstedt, 2:1 (57.) Christina Rosen, 3:1 (64.) Jessica Wissmann
Schiedsrichterin: Vanessa Schleicher

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Regionalliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Premiumpartner
D-Mädchen

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Sportausstatter

Wir danken unseren Partner