ElternK2oben image

Spielberichte

Regionalliga: Erneuter Kantersieg gegen Bitburg

Mit einem in dieser Höhe unerwarteten Sieg von 8:2 ging das Derby klar an den TuS Issel. Damit kletterte die Mannschaft auf den 2. Tabellenplatz, da die vor ihr liegenden Teams patzten.

Vor der Begegnung wurde Julia Oberhausen für ihr 200. Spiel in der Regionalliga für dem TuS Issel von Abteilungsleiter Josef Regneri geehrt.
 
Bitburg begann zu Beginn sehr engagiert. Mit kampfbetontem Spiel drängte man den Gastgeber in die eigene Hälfte zurück. Issel stand aber gut gestaffelt im Mittelfeld und in der Abwehr. Aus einer Balleroberung fiel bereits früh (8. Min.) das 1:0 für die Heimelf. Annika Franzen setzte mit einem Pass durch die Abwehr Anne Blesius in Szene, die nach einem Laufduell mit ihrer Gegenspielerin einnetzte. Drei Minuten später hatte Isabel Meyer eine weitere Möglichkeit, scheiterte aber mit ihrem Schuss an Bitburgs Torfrau. Im Gegenzug fiel der Ausgleich. Nach einem Konter über die rechte Seite konnte Issels Torfrau den Schuss einer Bitburger Stürmerin zwar abwehren, der Nachschuss landete aber im Tor der Gastgeber. Danach kam es zu einem offenen Schlagabtausch. Dabei hatte Issel aber die besseren Torchancen. In der 30. Minute erzielte Annika Franzen die erneute Führung für die Moselanerinnen. Nach einem Eckball schoss sie aus 18 m ins untere Eck zum 2:1. Anne Blesius vergab kurz danach mit einem Schuss übers Tor die nächste Chance. Einen Konter von Bitburg in der 40. Min. konnte von der aufmerksamen Abwehr der Gastgeber abgefangen werden. Im Gegenzug vergab Julia Oberhausen freistehend.  In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit erhöhte Issel auf 3:1. Alina Knobloch eroberte im Mittelfeld den Ball. Mit einem Solo umspielte sie mehrere Gegenspielerinnen, drang in Strafraum ein und netzte mit einem satten Schuss ein.
 
Zu Beginn der 2. Halbzeit war erneut Bitburg die aktivere Mannschaft. Issel kam aber immer wieder durch Konter zu Möglichkeiten. In der 55. Min. setzte sich Julia Oberhausen über rechts durch, ihre Flanke lenkte eine Bitburger Spielerin zum 4:1 ins eigne Tor. Sechs Minuten später erhöhte Isabel Meyer auf 5:1. Eine Flanke von Julia Oberhausen verlängerte Anne Blesius zu der Torschützin, die unbedrängt einnetzen konnte. Weitere 5 Minuten später erlief Anne Blesius einen verunglückten Rückpass der Bitburger Abwehr und erhöhte auf 6:1. Im Gegenzug fiel der Anschlusstreffer für die Gäste. Nach einem Eckball konnte eine Bitburger Spielerin unbedrängt einschieben. In der 79. Min. war Issel mit dem Tore schießen wieder an der Reihe. Victoria Dietsch erhöhte auf 7:2. Den Schlusspunkt setzte Isabel Meyer in der 81. Min. zum 8:2 nach einem erneuten guten Zuspiel von Julia Oberhausen.
 
Stephan Hartstein sagte nach dem Spiel: „Es hört sich seltsam an, aber trotz des Ergebnisses bin ich mit dem Spiel nicht zufrieden. Gerade nach dem 1:0 und auch zwischendurch haben wir wieder sehr sorglos gespielt. Das müssen wir einfach einmal anders umsetzen. Die Tore waren aber alle sehr schön herausgespielt.“
 
Es spielten: Dana Gotthard, Selina Eiden, Marie Langer, Nina Frick, Alina Knobloch, Annika Franzen, Jaqueline Degen (65. Min. Antonia Dietsch), Katharina Mey 65. Min. Victoria Dietsch), Julia Oberhausen, Anne Blesius (82. Min. Mara Körlings), Isabel Meyer
 
Tore: 1:0, 6:1 (8., 61., Min.) Anne Blesius, 2:1 (30. Min.) Annika Franzen, 3:1 (45.+1 Min.) Alina Knobloch, 4:1 (55. Min.) Eigentor, 5:1, 8:2 (61., 81. Min.) Isabel Meyer, 7:2 (79. Min.) Victoria Dietsch, 
 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Rheinlandliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Tus Issel auch bei


 Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

 

Wir danken unseren Partner