D-Maedchen Bild oben 1 image

Spielberichte

Regionallgia: Unentschieden zum Saisonfinale

Obwohl vom Stammkader der 1. Mannschaft gerade mal 9 Spielerinnen zur Verfügung standen, erkämpfte sich der TuS Issel zum Abschluss der Regionalliga Südwest 12/13, ein 2:2 gegen den in Bestbesetzung angetretenen Tabellenvierten, FSV Jägersburg. 

Die Gastgeberinnen aus Schweich erarbeiteten sich von Beginn an eine deutliche optische Überlegenheit, fanden jedoch zunächst kein Mittel, um die dicht gestaffelte Jägersburger Defensive ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Bereits nach 180 Sekunden musste Verteidigerin Julia Sorge eine gegnerische Stürmerin per Grätsche am Einschuss hindern. Auf der anderen Seite hatte Sonja Franz Pech, als sie binnen sieben Minuten (18., 25.) das Gehäuse der Gäste zweimal knapp verfehlte. 

Nach einer halben Stunde verletzte sich die Jägersburgerin Alisa Schlippe bei einem Zusammenprall so schwer, dass sie per Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert werden musste. Wir wünschen der Betroffenen an dieser Stelle gute Besserung und eine baldige Genesung. Für Schlippe kam die Ex-Siegelbacherin Justine Rubel, die prompt den Spielverlauf auf den Kopf stellte, indem sie die Saarländerinnen nach einem groben Schnitzer in der Isseler Defensive in Führung brachte (41.). Es war die erste echte Torchance des Kontrahenten von der Ostsaar in dieser Begegnung. Fast mit dem Halbzeitpfiff gelang jedoch Julia Oberhausen nach schöner Vorarbeit von Isabel Meyer, die das Laufduell gegen zwei Verteidigerinnen gewann, der Ausgleich. So ging es mit 1:1 in die Kabine. 

Bereits unmittelbar nach Wiederanpfiff bot sich Isabel Meyer die Chance zum 2:1, als sie frei vor FSV-Keeperin Natascha Ecker auftauchte, in dieser jedoch ihre Meisterin fand (46.). In der 55. Minute war die schnelle Isseler Angreiferin dann erfolgreich, als sie von Sonja Franz mit einem präzisen Flachpass in Szene gesetzt wurde. Zuvor hatte Annika Regneri das Leder im rechten Mittelfeld erobert und auf Lara Ballmann weitergeleitet, die Franz steil schickte. Dass der Vierte aus dem Saar-Pfalz-Kreis postwendend ausglich, verhinderte TuS-Torhüterin Rebekka Beck, in dem sie sich einer durchbrechenden Jägersburgerin vor die Füße warf. Die Gäste von der Ostsaar witterten nun die Chance, das Blatt noch zu wenden, zumal die Moselanerinnen auf Grund vieler unnötiger Fehlpässe plötzlich die Kontrolle aus der Hand zu geben schienen. Coach Stefan Jostock reagierte, brachte mit Helen Heiser eine zusätzliche Offensivkraft für Abwehrspielerin Svenja Harten. Nur vier Zeigerumdrehungen später hätte sich dieser taktische Schachzug beinahe ausgezahlt, als zunächst Isabel Meyer im gegnerischen Strafraum geblockt wurde und anschliessend eine Jägersburger Verteidigerin den Nachschuss von Julia Oberhausen von der Linie kratzte. In der 70. Minute lud ein Abstimmungsfehler bei den Gastgeberinnen Laura Ofiara ein, das 2:2 zu markieren. Und es hätte noch schlimmer für die ersatzgeschwächte Isseler Mannschaft kommen können, die sich nun mit  großem Kampfgeist gegen die drohende, erste Heimniederlage stemmte. In der 82. Minute klärte Simone van Bellen nach einem Freistoß der Saarländerinnen in höchster Not gegen die einschussbereite Ofiara. Die letzte Aktion dieses packenden Duells gehörte jedoch wiederum den Gastgeberinnen aus dem Moseltal. Sonja Franz scheiterte mit einem Fernschuss an Jägersburgs Torfrau Natascha Ecker (85.). 

Es blieb beim 2:2, einem Resultat, das für den TuS Issel historische Bedeutung hat. Denn, über eine komplette Regionalliga-Saison hinweg zu Hause ungeschlagen zu bleiben, ist seit dem Aufstieg in die dritthöchste Klasse 2005, noch keinem anderen Isseler Team gelungen! Nicht zu vergessen, dass die Moselanerinnen gleichzeitig eine Bestleistung aus Meisterschaftsrunde 10/11 wiederholt haben, indem sie sich zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte unter den Top 3 der Regionalliga Südwest platzieren konnten. Auf diese Achtungserfolge können alle beteiligten Spielerinnen, einschließlich derer aus der 2. Mannschaft, die in der 1. aushalfen, zu Recht stolz sein. 

Das Augenmerk gilt nun dem Rheinlandpokal-Halbfinale bei der SG Daleiden (17.5., 19.30 Uhr, Kunstrasen Arzfeld), wo man die Chance wahren möchte, im Endspiel am 9.6. in Bitburg den Titel zu holen. 

TuS Issel: Rebekka Beck (TW, C), Svenja Harten (62. Helen Heiser), Julia Sorge, Elena Burg, Simone van Bellen, Annika Regneri, Julia Oberhausen, Anne Marx, Isabel Meyer, Lara Ballmann, Sonja Franz 

Tore: 0:1 (41.) Justine Rubel, 1:1 (45.) Julia Oberhausen, 2:1 (55.) Isabel Meyer, 2:2 (70.) Laura Ofiara 

Schiedsrichter: Jens Schneider (Trier)

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Regionalliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Premiumpartner
D-Mädchen

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Sportausstatter

Wir danken unseren Partner