Kinderturnen1oben image

Spielberichte

Frauen-Regionalliga: Spektakel im Spitzenspiel

In einem hochklassigen und spannenden Spiel gewann der TuS Issel mit 4:3 gegen den bisherigen Spitzenreiter. Nach einem 0:2 Halbzeitrückstand drehte die Mannschaft wieder einmal das Match.

Vor einer großen Zuschauerkulisse hielt die Spitzenbegegnung das, was es im Vorfeld versprach. Beide Mannschaften agierten offensiv und ohne taktische Zwänge. Beide Teams spielten mit hohem Tempo. Bereits nach 5 Minuten hatte Issel die Möglichkeit zur Führung. Nach einem Konter über Julia Oberhausen, die ihr bestes Saisonspiel machte, kam der Ball zu Isabel Meyer. Diese scheiterte mit ihrem Schuss an Torfrau Jana Theisen. In der 12. Min. fiel dann etwas überraschend das 1:0 für die Gäste. Nach einem langen Ball in den Strafraum kam eine Gästespielerin zu Fall und Schiedsrichter Christopher Fuxen pfiff Elfmeter. Diesen verwandelte Vanessa Freier sicher. Trotz des Rückstandes zeigte sich Issel nicht geschockt. Immer wieder wurde schnell und mutig nach vorne gespielt. Dadurch ergaben sich weitere Chancen. Die größte vergab Christina Rosen, als sie nach einem Pass von Julia Oberhausen freistehend aus 7 Metern vergab. Aber auch die Gäste hatten ihre Möglichkeiten, so in der 32. Min., als ein Schuss von der Strafraumgrenze knapp übers Isseler Tor strich. Kurze Zeit später setzte Lara Ballmann einen Freistoß knapp über die Latte. In der 41. Min. erhöhten die Gäste auf 2:0. Luisa Grosch wurde an der Strafraumgrenze nicht angegriffen und ihr Schuss sprang vom Innenpfosten ins Tor. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Zwar standen die ersten Minuten der 2. Halbzeit unter dem Schock der klaren Führung der Kurstädterinnen, doch ab der 55. Minute ging wieder ein Ruck durch die Heimelf. Sofort brannte es lichterloh im Gästestrafraum. Innerhalb von wenigen Minuten glich Issel aus. In der 58. Minute erzielte Isabel Meyer nach einem Zuspiel von Adriana Fuhs den Anschlusstreffer und bereits 3 Minuten später glich Anne Blesius nach einer Flanke von Julia Oberhausen aus. Issel spielte weiter nach vorne, nun wollte das Team den Sieg. Es dauerte aber bis zur 81. Min., bis die Führung fiel. Erneut setzte sich Julia Oberhausen auf der Außenbahn durch. Ihre Flanke köpfte die eingewechselte Mira Meyer zur 3:2 Führung ein. Mit ihrem zweiten Treffer in der 90. Min. sorgte Isabel Meyer erneut nach einem Pass von Julia Oberhausen für die Entscheidung. Zwar verkürzte Bad Neuenahr in der 7. Min. der Nachspielzeit noch auf 4:3. Am verdienten Sieg für die Gastgeber änderte dies nicht. Leider verletzte sich Julia Oberhausen beim Pass zum 4:2 durch ein Foul ihrer Gegenspielerin schwer. Vermutlich mit einer Bäderverletzung wird sie mehrere Wochen ausfallen. Wir wünschen ihr gute Besserung und schnelle Genesung. Durch den Sieg übernimmt Issel wieder die Tabellenführung in der Regionalliga.
 
Trainer Stephan Hartstein war sehr zufrieden mit der wohl besten Saisonleistung seiner Mannschaft. Es war ein verdienter Sieg, der schon früher klargemacht werden konnte. Wie so oft wurden die ersten Chancen nicht verwertet und wir wurden bitter bestraft. Die erste Halbzeit hat die Mannschaft schon gut gespielt. Nach dem Anschlusstreffer spielte die gesamte Mannschaft überragend. Der Wermutstropfen ist die schwere Verletzung von Julia Oberhausen, die wohl mehrere Wochen ausfällt.
 
Es spielten: 
Dana Gotthard, Lisa Wagner, Marie Langer, Amelie Casters, Alina Knobloch, Lara Ballmann (70. Min. Mira Meyer), Adriana Fuhs, Christina Rosen, Julia Oberhausen (90. Min. Lea Fricke), Anne Blesius (87. Min. Selina Eiden), Isabel Meyer
Tore:
0:1 (12. Min. Elfmeter) Vanessa Freier, 0:2 (40. Min. Luisa Grosch), 1:2, 4:2 (58., 90. Min.) Isabel Meyer, 2:2 (61. Min.) Anne Blesius, 3:2 (81. Min.) Mira Meyer, 4:3 (90+7) Johanna Kuhn
 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Regionalliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Premiumpartner
D-Mädchen

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Sportausstatter

Wir danken unseren Partner