C-Maedchen Bild oben 1 image

Spielberichte

C- Juniorinnen: Berichte vom 2. und 3. Spieltag

Am Montag, den 28.09.2015 um 18.30 Uhr war Anpfiff bei der Begegnung TuS Issel gegen VfL Trier. Es gelang den Mädels des TuS Issel ein guter Start. Bereits in der 4. Min. gelang ihnen das 1:0 durch Dana Hector. Auch im weiteren Spielverlauf zeigte man schnelle Spielzüge und Kampfgeist. Doch die Mädels aus Trier hielten dagegen.  Sie nutzten die Fehler der Mädels aus Issel konsequent aus und erzielten bereits nach acht Minuten den Ausgleich. Die Elf von Issel spielte immer weiter auf das gegnerische Tor. Jedoch trafen sie das runde Leder nicht ins Tor. Latte, Pfosten oder am Tor vorbei, es war zum Haare raufen. Zur Erlösung traf dann Jacqueline Degen zum 2:1 Stand kurz vor der Halbzeit. Das war ein wichtiges Tor!
 
Nach der Halbzeit zeigten die Mädels lautstark mit ihrem Kampfruf „Wir sind ein Team“, dass sie ein Team waren. Sie spielten schöne, schnelle Passkombinationen.  So dauerte es nicht  allzu lange und Jacqueline Degen traf erneut für den TuS. „Jetzt erst recht!“ dachten sich die Mädels und Dana Hector machte mit einem Doppelpack in der 66.und 68. Min. den Sieg klar. 
Das Spiel endete 5:1 für den TuS Issel.
 
Es spielten:
 
Celine Uth, Dana Hector, Lara Bauer, Jessica Merz, Kristina Flesch, Mara Körlings, Helena Willwertz, Marie Krist, Jacqueline Degen, Lena Cottez, Lisa Müller
 
 
 
Am Samstag, den 10.10.2015 machten wir uns zum Spiel nach Dörbach auf, um dort drei Punkte gewinnen.Doch beim Fußball ist alles möglich und so war es sehr schwer, überhaupt drei Punkte zu bekommen… 22 Motivierte Fußballmädchen + Ersatzbank + Trainer + Zuschauer, ergeben ein hart umkämpftes Fußballspiel. Issel von Anfang an wach und wollte zielstrebig in Dörbach siegen. Dies zeigte vor allem auf der linken Außenseite Helena Willwertz, die die Linie rauf und runter lief und ihre Gegner regelrecht stehen ließ. Immer wieder kamen sie in den Strafraum der gegnerischen Hälfte. Doch kam meist durch die vierer Abwehrkette nicht durch. 
 
Unserem Sturmduo Dana Hector und Jacqueline Degen wurde der Abschluss, ein Tor zu erzielen nicht gegönnt. Immer wieder war eine Gegenspielerin  da oder sie trafen das Tor nicht bzw. nur den Pfosten. Ab und zu versuchte Dörbach über ihren rechten Außenflügel zielstrebig ein Tor zu erzielen, doch Jessica Merz hatte Elisa Czerny vom JSG Untere Salm Bruch gut unter Kontrolle und ließ sie nicht durch.Halbzeitstand 0:0
 
 
Trainerin Johanna Schmitt stellte in der zweiten Halbzeit ein wenig um und ließ Kristina Flesch auf der rechten Außenlinie ihr Spiel machen. Dafür zog Lisa Müller in die Abwehr auf Kristinas Position. Kristinas Schnelligkeit wurde von den Gegnern ein wenig unterschätz und so gelang es der Elf vom TuS Issel immer wieder vor das gegnerische Tor zu gelangen. Doch ein erfolgreicher Abschluss wollte nicht gelingen. Dann der Pfiff in der 63. Min vom Schiedsrichter: Mara Körlings war im Strafraum gefoult worden– Elfmeter. Jacqueline Degen nahm sich den Ball und schoss ihn ins rechte Eck. Die Torhüterin kam noch dran, doch es reichte nicht und so ging der TuS 1:0 in Führung. Man hörte ein Steinregen von den Schultern der Spielerinnen vom TuS Issel und deren Trainerin fallen. Doch noch war es nicht vorbei. Dörbach kämpfte aber ließen uns auf der rechten Seite zu viel Spielraum, den Lara Bauer nutzte und Kristina Flesch anspielte. Diese wiederum lief die Linie entlang und fand Jacqueline Degen die den Ball dankbar annahm und in wieder ins rechte Eck schoss. Dadurch konnte der Endstand klar gemacht werden. 2:0 für den TuS Issel!
 
Es spielten:
 
Celine Uth, Dana Hector, Lara Bauer, Jessica Merz, Kristina Flesch, Lisa Müller, Mara Körlings, Helena Willwertz, Jacqueline Degen, Lena Cottez
 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Regionalliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Premiumpartner
D-Mädchen

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

Sportausstatter

Wir danken unseren Partner