Frauenfussball image

Spielberichte

B-Juniorinnen: Issel weiterhin ungeschlagen

Im zweiten Heimspiel der neuen Saison konnten die neuformierten Isseler B-Juniorinnen in der Regionalliga Südwest ihren zweiten Sieg einfahren und zeigten wieder einmal Ihre Heimstärke.

 
Eine starke Vorstellung zeigte die B- Juniorinnen am Samstagnachmittag gegen Wormatia Worms. Die Gäste hatten an diesem Spieltag nichts dagegen zu setzen, Issel bestimmte das Spielgeschehen und drängte die Gäste über die ganze Spielzeit in ihre eigene Hälfte hinein. In der 2. Min. lief ein Konter der Isselerinnen, Pauline Heumüller traf aber nur das Außennetz. Weitere Torschüsse von Dana Hector und Sophie Krist werden von der Wormser Torhüterin Emma Sittel gehalten. Issel spielte wie im Rausch und hatte viele weitere Möglichkeiten das fällige Tor zu erzielen. Es dauerte bis zur 13. Min., als Dana Hector nach Vorlage von Sophie Krist das 1:0 erzielt. Kurz danach hatte Dana Hector das 2:0 auf dem Fuß. Die Gastgeberinnen drückten weiter, von den Gästen war nicht viel zu sehen. Diese waren mit defensiv Arbeiten gefordert und hatte nur wenige Entlastungsangriffe. Sie wurden schon früh von den Moselanerinnen im Aufbau unterbunden. Für Isseler Torhüterin Sophie Olinger, die für die erkrankte Rosanna Thiel im Tor stand, war es ein ruhiger Nachmittag. In der 21. min setzte sich Pauline Heumüller halbrechts durch, der Schuss ging aber neben das Tor der Gäste. Nach 26 Minuten ein weiterer Angriff der Heimmannschaft, die im Strafraum der Wormser eindringen. Pauline Heumüllers Torschuss kann Wormser Torhüterin nur mit dem Fuß abwehren. Dana Hector staubt zu 2:0 ab. Nach 30. min erhöht Lucy Schäfer 3:0 für Issel. Das 4:0 fiel in der 34. Min nach Vorlage von Sophie Krist auf Nele Waldeier. Deren Torschuss konnte Torhüterin Sittel erneut nicht festhalten und Dana Hector war zur Stelle und schob den Ball ins Tor. Kurz vor dem Halbzeitpfiff verletzte sich Innenverteidigerin Helena Schneider schwer und musste ins Krankenhaus gefahren werden.
 
In der Halbzeit musste Trainer Hermann Andres daher sein Team umbauen. Paula Schneider rückte in die Innenverteidigung und Lucy Schäfer übernahm die Position der Außenverteidigerin. Das rechte Mittelfeld übernahm Lena Cottez, die für H. Schneider ins Spiel kam. In Halbzeit zwei knüpfte Issel an die Leistung der Ersten an und erzielte das 5:0, durch Dana Hector in der 43. Min. Issel hatte noch viele weitere Torchancen in der zweiten Hälfte, die ungenutzt blieben. Das hohe Tempospiel war nicht mehr so gegeben, wie am Anfang. Aber auch der Schock saß in den Köpfen der Isseler Spielerin durch das Ausscheiden von H. Schneider. So blieb es beim verdienten Sieg der Isseler.
 
Fazit: 
Ich bin stolz auf mein Team, wie es heute gespielt hat und die Zuschauer begeisterten. Nächste Woche geht es nach Saarbrücken, dort erwartet uns ein schweres Auswärtsspiel. Für die verletzte H. Schneider wünscht das Team und Trainer beste Genesung.
 
Es spielten: 
Sophie Olinger (TW), Helena Schneider (41. Lena Cottez), Savina Festa, Sophia Lichter, Paula Schneider, Nele Waldeier (58. Alisa Klas), Sophie Krist, Joy Pagel, Lucy Schäfer (70. Lauma Dravniece), Dana Hector (76. Sophie Himmes), Pauline Heumüller
 
Tore:
1:0, 2:0, 4:0, 5:0 (13./26./34./43.) Dana Hector, 3:0 (30.) Lucy Schäfer,
 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Rheinlandliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Tus Issel auch bei


 Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

 

Wir danken unseren Partner