ElternK2oben image

Spielberichte

B-Juniorinnen: Issel mit starkem Start

Die B-Juniorinnen des TuS Issel starteten mit einem Remis (2:2) gegen die SGS Essen in der Bundesligasaison und zeigten dabei eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum Vorjahr. 

Wie auch im letzten Jahr bekam es der TuS Issel im ersten Saisonspiel gleich mit einem richtigen Kracher zu tun. Gegner waren wieder die U17-Juniorinnen der SGS Essen, die in der Bundesliga regelmäßig zu den Mitfavoriten um die Meisterschaft gehören. „Auch wenn Essen klarer Favorit ist, wollen wir heute ein Ausrufezeichen setzen!“ Mit diesen Worten schickte Stefan Zimmer, der Chef-Trainer der Isseler B-Juniorinnen, seine Mannschaft auf den Platz. Und dies hielt sich über die Erwartungen hinaus an diese Vorgabe des Trainers.
 
 
 
Von Anfang an bot Issels Defensive Souverän dem enormen Druck der Gastgeberinnen Paroli, keine Spur von der Anfangsnervosität des letzten Jahres. Dabei waren die ersten 30 Minuten durch Zweikämpfe im Mittelfeld geprägt, keine der beiden Mannschaften konnten sich zwingende Torchancen erspielen. Erst ein umstrittener Foulelfmeter in der 32. Minute ermöglichte eine richtige Torchance für Essen. Obwohl Issels Torfrau Hannah Schillo den Ball noch touchierte, versenkte Elea Golberg den Elfmeter durch einen platzierten Schuss in der linken Ecke zum 1:0. 
 
Das Spiel wurde nun etwas offener, was sich in den letzten Minuten der ersten Halbzeit Torchancen auf beiden Seiten ergaben. Zuerst konnte Issel nur 3 Minuten nach dem Rückstand durch ein schön herausgespieltes Torausgleichen. Nach einer sehenswerten Balleroberung im Rückraum von Einem Vorstoß über 30m durch Lea Ehlenz steckte Sara Weber auf Finja Schultze durch, sterben überlegt zum 1:1 vollendete. Doch sterben offene Spielweise ermöglichte auch Chancen für Essen. Nachdem zwei Angriffe erfolgreich abgewehrt wurden, führte 30 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff ein langer Ball über die rechte Seite zu Einer Flanke sterben im 16er freistehende Rieke Sterner, sterben Erste an die Latte köpfte und den Abpraller dann unhaltbar zum 2:1 ins Isseler Tor schob .  
 
Wer jedoch dachte, dass dieser erneut Rückstand Issel nun in sterben Defensive treibt, wurde nach der Halbzeitpause eines Besseren belehrt! Anstatt sich zu verstecken, Issel mit Beginn der zweiten Halbzeit den Druck auf die Gastgeber erhöhen, und könnte sterben spielstarken Essenerinnen Nonne durch Balleroberungen im Mittelfeld mit Pässen in den Schnittstellen des Öfteren in der Defensive drücken, wodurch sie sich mehrere Torchancen erspielten. So war es auch mehr als verdient, dass Issel in der 54. Minute durch Sara Weber ausglich. Nach einem schönen Pass aus dem zentralen Mittelfeld auf der rechten Seite traf sie in ihrem ersten Bundesligaspiel mit einem Schuss aus 16 Metern in der langen Ecke. Auch wenn Issel sich im Folgenden noch einige Chancen erarbeitete, blieb es beim leistungsgerechten Endstand von 2:2. 
 
„Neben dem starken Stellungsspiel war insbesondere die hervorragende Teamleistung und der unbändige Kampfeswillen der Mannschaft der Schlüssel zu diesem Ergebnis“, freut sich Trainer Stefan Zimmer nach dem Spiel über das Ergebnis. „Wir sind heute aus unserer Sicht optimal in die Saison gestartet. Wir wissen aber auch, dass. Kommende Spiele schwer werden und Wann auch am kommenden Samstag gegen den 1. FC Köln eine vergleichbare Leistung abrufen.“
 
TuS Issel:
Hannah Schillo, Lea Ehlenz, Hanna Müller, Maja Zimmer, Mia-Sophie Schäfer (57. Min. Jamie Lee Pauls), Jule Schillo, Lara Bunse, Sara Weber, Anna Miny (47. Min. Celine Kämmer), Emily Czerny (74 .) .) .) . Mindestens. Nele Steffes), Finja Schultze
 
Riss:
1:0 (32. Min.) Elea Golberg, 1:1 (35. Min.) Finja Schultze, 2:1 (40. Min.) Rieke Sterner, 2:2 (54. Min.) Sara Weber
 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Rheinlandliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Tus Issel auch bei


 Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

 

Wir danken unseren Partner