FrauenGymJuoben image

Spielberichte

B-Juniorinnen: Bittere Niederlage in Leverkusen

Trotz spielerischer Überlegenheit verlieren die Isseler B-Juniorinnen das Spiel gegen den Tabellenersten Leverkusen äußerst unglücklich mit 4:2.

Im dritten Spiel der Saison waren die B-Juniorinnen des TuS Issel bei dem Tabellenführer aus Leverkusen zu Gast. Wie schon im letzten Jahr zeigten die Moselanerinnen keine Scheu vor dem großen Namen. Issel begann direkt mit einer offensive Spielführung, und hatte schon in der ersten Minute eine hervorragende Torchance als Lea Ehlenz aus 16 Metern nur knapp über das Tor schoss. Auch im Weiteren hielt Issel den Druck auf die Mannschaft aus der Farbenstadt hoch. Durch frühes Pressing und gutes Aufbauspiel aus dem Mittelfeld konnten sich die Moselanerinnen so immer wieder über die Außenbahnen zwingende Torchance erspielen, die jedoch zunächst nicht in Tore umgewandelt werden konnten. Entlastungsangriffe der Leverkusenerinnen durch lange Bälle auf die Außenspitzen wurde von einer souveränen Isseler Abwehr mit starkem Stellungsspiel früh abgefangen. Dennoch war es die Leverkusenerinnen, die das erste Tor der Partie schossen. In der 30. Minute passte die durch einen hervorragenden Ball in die Schnittstelle in Szene gesetzte Sina Frank auf die in der Mitte freistehende Estrella Gonzales, die diese erste Chance für Bayer 04 dann unhaltbar zum 1:0 verwandelte. Unmittelbar vorangegangen war eine umstrittene Szene, als Sara Weber im Leverkusener Strafraum durch eine Abwehrspielern zu Fall gebracht wurde, ohne dass dies geahndet wurde. Es sollte nicht die letzte umstrittene Schiri-Entscheidung in diesem Spiel bleiben. Zunächst ging es jedoch mit einem für Leverkusen schmeichelhaften 1:0 in die Halbzeit.
 
Auch nach dem Seitenwechsel dominierte Issel das Spiel und brachte die Leverkusener Abwehr immer wieder in schwierige Situationen. Nun konnte die Moselanerinnen ihre Chance jedoch besser verwerten.  Zunächst war es Sara Weber, die in der 46. Minute nach einem Eckball von Jule Schillo frei zum Kopfball kam und zum 1:1 ausglich. Auch wenn sich Leverkusen nun bemühte, die Gäste zurückzudrängen, gingen die meisten Duelle im Mittelfeld in dieser Spielphase an Issel. So wurde auch das folgende Tor für Issel durch eine Balleroberung in der eigenen Hälfte und ein schnelles Umschaltspiel eingeleitet. Nach einer Ballstafette zur Überbrückung des Mittelfeldes war es dieses Mal Lea Ehlenz, die nach einem Zuspiel von Sara Weber mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumecke ins lange Eck in der 53. Minute die 2:1 Führung für Issel markierte. Angefeuert von zahlreichen Fans versuchte nun auch Leverkusen den Gegner früher zu attackieren und ein offensiveres Spiel aufzuziehen. Hieraus entwickelte sich über die folgenden 20 Minuten ein attraktives Spiel zweier gleichwertiger Gegner, mit schönen Passkombination und guten Konter-Angriffen auf beiden Seiten. Ein solcher Konter über die rechte Seite leitete in der 65. Minuten auch den Ausgleich für Leverkusen ein, als der Ball von der rechten Außenseite brandgefährlich in den Isseler Strafraum geflankt wurde. Während Issels Keeperin den folgenden Kopfball von Estrella Gonzales noch aus der linken Ecke herausfischen konnte, nutze Julia Mickenhagen den Abpraller und netzte zum 2:2 ein. Mit einem Unentschieden wären in dieser Phase des Spiels wohl alle Zuschauer einverstanden gewesen – einer spielstärkeren und motivierteren Gastmannschaft stand eine abschlussstärkere Heimmannschaft gegenüber. Doch 5 Minuten vor Spielschluss sollte es die Schiedsrichterin Sina Diekmann sein, die die Weichen für den Ausgang des Spieles stellte. Wie in der B-Juniorinnen Bundesliga und im Sinne des Fair Play-Gedanken üblich, unterbrach die Schiedsrichterin in der ersten Halbzeit mehrere Mal das Spiel, als Spielerinnen von Leverkusen infolge eines Zweikampfs ohne Foul verletzt am Boden lagen und Issel in Ballbesitz war. Als in der 65. Minute jedoch Issels Aussenverteidigerin Celine Kämmer nach einem Pressschlag in der Hälfte von Leverkusen am Boden lag, ließ die Schiedsrichterin trotz wiederholter Bitte um Unterbrechung von der Isseler Bank den Spielaufbau der Werkself weiterlaufen. Auch als die Isseler Keeperin an der Strafraumgrenze beim Abfangen des resultierenden Konters nach einem Tritt von der anstürmenden Angreiferin am Boden liegen blieb, erfolgte kein Pfiff. Wenig überraschend verwandelte Estrella Gonzales dann die hereingebrachte Flanke zum 3:2 ins leere Tor, während sich die Spielerinnen der Isseler Mannschaft um ihre immer noch am Boden liegenden Kameradinnen kümmerten. Schnell und ohne Zögern reagierte die Schiedsrichterin dann auf die durchaus emotional vorgebrachte Beschwerde des Isseler Trainers Stefan Zimmer und verwies diesen mit einer roten Karte des Feldes. War bis dahin Issel die spieltechnisch und kämpferisch klar dominierende Mannschaft, nutze die Heimmannschaft die von der Schiedsrichterin so großzügig offerierte Chance und legte 5 Minuten später gegen die völlig aus dem Konzept gebrachten Moselanerinnen zum 4:2 Endstand nach. 
 
„Es ist sehr schade, dass eine erfahrene Schiedsrichterin wie Sina Diekmann die Situationen für Leverkusen und Issel so unterschiedlich bewertet hat“ kommentiert der Isseler Mannschaftsverantwortliche Markus Schillo den Spielverlauf, „auch eine entspanntere Reaktion auf die Beschwerde unseres Trainers wäre der Spielsituation wie auch beiden Mannschaften aus meiner Sicht gerechter geworden“  
 
„Das Ergebnis spiegelt in keiner Weise unserer Leistung im Spiel wieder“ kommentiert Issels Trainer Stefan Zimmer. „Leider hat sich unsere Mannschaft in der ersten Hälfte nicht durch ein Tor belohnt, aber ich kann nur den Hut ziehen vor der unglaublichen Spielstärke und Teamleistung die meine Mannschaft in diesem hochklassigen Spiel gezeigt hat“.
 
Das nächste Spiel gegen des SSV Rhade findet am kommenden Samstag, um 12 Uhr, im Schweich statt. 
 
TuS Issel:
Hannah Schillo, Jamie Lee Pauls, Hanna Müller, Maja Zimmer, Celine Kämmer (74. Min. Finja Schultze), Jule Schillo, Lara Bunse (79. Min. Nina Erdmann), Lea Ehlenz, Anna Miny, Emily Czerny (63. Min. Mia Sophie Schäfer), Sara Weber (80. Min. Hannah Colling)
 
Tore:
1:0 (30. Min.) Estrella Merino Gonzales, 1:1 (46. Min.) Sara Weber, 1:2 (53. Min.) Lea Ehlenz, 2:2 (65. Min.) Julia Mickenhagen, 3:2 (74. Min.) Estrella Merino Gonzales, 4:2 (80. Min.) Estrella Merino Gonzales
 

zur Übersicht der Spielberichte

Premiumpartner
Frauen-Regionalliga

Partner der
Frauen Rheinlandliga

Premiumpartner
Frauen Rheinlandliga

 Premiumpartner
B-Mädchen Regionalliga

Tus Issel auch bei


 Premiumpartner
C-Mädchen Bezirksliga

Wir würden uns über
einen Partner für
die Mädchen freuen.

 

Wir danken unseren Partner